News

Ringvorlesung "Gesellschaftliche Innovation"

Klaus Kofler spricht im gefüllten Oskar-von-Miller-Saal über Zukunft und Nachhaltigkeit
Klaus Kofler spricht im gefüllten Oskar-von-Miller-Saal über Zukunft und Nachhaltigkeit

[02|06|2010]

Zukunftsforscher Klaus Kofler über die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft

Im Rahmen der Ringvorlesung "Gesellschaftliche Innovation" hielt Klaus Kofler vor vielen Zuhörern im Oskar-von-Miller-Saal an der Hochschule München einen Vortrag über die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft.

Zunächst stellte Kofler die Frage, warum es überhaupt Innovation gebe. Die Antwort sei simpel: Weil es Probleme gibt. Die Entwicklung der letzten Jahrhunderte mit wachsender Weltbevölkerung und wachsendem Wohlstand sei auf Innovationen zurückzuführen. Die andere Seite der Medaille zeige jedoch die damit verbundenen Probleme wie Energieverbrauch. In diesem Zusammenhang formulierte Kofler die provokante These, dass es in Wirklichkeit keine Nachhaltigkeit gäbe, weil konventionelle Produkte billiger sind als nachhaltige.

Wie kann die Gesellschaft zukunftsfähig werden?
Mit Hilfe eines Zitats von Einstein führte Klaus Kofler an die Lösung heran: "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." In Kolfers Worten ausgedrückt: "Wenn wir lernen wollen, müssen wir verlernen lernen." Primär ginge es in Fragen nach der Zukunftsfähigkeit demnach nicht um konventionelle Problemlösungsstrategien, sondern vielmehr darum, eine bestimmte Haltung der Menschen zu erzeugen. Die Haltung könne nur entstehen über eine Kette von Faktoren: Zunächst müsse Aufmerksamkeit geschaffen werden, um das Bewusstsein der Menschen zu öffnen. Das wiederum erzeuge bestimmte Handlungsweisen, die Erfahrungen mit sich brächten und schließlich zu einer veränderten Haltung führen würde.

Der Vortag Koflers war die vorletzte Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung "Gesellschaftliche Innvovation", die vom Netzwerk für gesellschaftliche Innovation und der BMW Stiftung Herbert Quandt veranstaltet wird. Das Netzwerk Gesellschaftliche Innovation wurde im Sommer 2009 auf Initiative des Strascheg Center for Entrepreneurship, der Hochschule München und dem Studiengang Management Sozialer Innovationen an der Fakultät für Sozialwissenschaften gegründet.

Weitere Informationen und Termine erfahren sie unter www.sce-web.de

sik

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München