News

Lesen als Annäherung

[05|10|2015]

Für das Projekt KonTEXT werden Studierende gesucht, die sich für junge Flüchtlinge engagieren möchten

Bereits seit 2011 bieten Studierende aus dem KonTEXT-Team Lesegruppen in der Jugendarrestanstalt an. Nun möchten Prof. Dr. Caroline Steindorff-Classen und ihr Team Studierende aus allen Fakultäten für die Begleitung von minderjährigen Flüchtlingen gewinnen.

 

Es handelt sich um Jugendliche, die von der Jugendgerichtshilfe oder von Jugendgerichten wegen zumeist kleinerer Delikte wie z. B. Schwarzfahren an das Projekt vermittelt werden. Im Umfang von 10-15 Stunden werden sie mit einfachen Mitteln (z. B. Besprechung von ausgewähltem Bildmaterial) in ihrer sprachlichen Entwicklung gefördert und für die hiesigen Normen und Werte sensibilisiert. Die Betreuung findet an der Hochschule statt. Jedes Treffen dauert zwischen ein und zwei Stunden.

 

Eine Informationsveranstaltung für alle Interessierten findet am 7. Oktober um 18 Uhr an der Hochschule München statt, Lothstraße 34, Raum A320.

 

KonTEXT

KonTEXT ist für Studierende aller Münchner Hochschulen offen. Auch Praktika sind auf Anfrage möglich. Das Projekt wird von Prof. Dr. Caroline Steindorff-Classen, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, geleitet. Der Einstieg in das Projekt erfolgt nach einer Basisschulung und Hospitationen, in der Regel über die Gestaltung von Lesegruppen in der Jugendarrestanstalt (in studentischen Zweiterteams) oder die Betreuung von Kreativgruppen. Weiterhin ist eine gemeinsame Zeitschrift mit Jugendlichen, auch Flüchtlingen, aus dem Projekt und Studierenden geplant. Außerdem soll ein Computerlernspiel für junge Flüchtlinge weiterentwickelt werden.

 

Flyer KonTEXT Leseprojekt (PDF)

 

Louisa Tomayer

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München