News

Online-Umfrage zu Diskriminierung

Die Umfrage soll Diskriminierung sichtbar machen ? und Handlungsempfehlungen erarbeiten.
Die Umfrage soll Diskriminierung sichtbar machen ? und Handlungsempfehlungen erarbeiten.

[20|10|2015]

Jetzt mitmachen und helfen, Diskriminierungen in Deutschland abzubauen

Bis zum 30. November können sich alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren zu ihren selbst erlebten oder beobachteten Diskriminierungserfahrungen äußern. Unter dem Motto „Sie haben es erlebt? Berichten Sie davon!“ ist eine Beteiligung an der bundesweiten Online-Umfrage durch eigene Teilnahme und Weiterleitung des Links www.umfrage-diskriminierung.de möglich.

 

Eine Initiative der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) – jetzt beteiligen und weiterleiten.
Eine Initiative der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) – jetzt beteiligen und weiterleiten.

 

Ziel der Online-Umfrage

Mithilfe der Umfrage wollen die InitiatorInnen Diskriminierungen sichtbar machen und aufzeigen, welche Auswirkungen diese auf Menschen haben und wie damit umgegangen werden kann. Die Ergebnisse sowie Handlungsempfehlungen sollen dem Deutschen Bundestag vorlegt werden, erste Zahlen und Fakten sollen bereits im Frühjahr 2016 veröffentlicht werden. Die bundesweite und bisher größte Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen wurde von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes gemeinsam mit dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) gestartet.

 

Weitere Informationen zur Umfrage „Diskriminierung in Deutschland 2015“ im Info-Flyer (PDF) sowie auf der Website der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

 

ADS / Clara Muth

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München