News

Weltoffene Hochschulen - Gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo der Aktion
Logo der Aktion

[13|11|2015]

Hochschule München unterstützt bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen

Die in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zusammengeschlossenen Hochschulen wenden sich in einer bundesweiten Aktion gegen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland. Die HRK-Mitglieder bekennen sich auf ihren Homepages mit dem Slogan „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“ zu ihrer Haltung. Damit reagieren die Hochschulen auf die Vorkommnisse rassistisch motivierter verbaler und physischer Gewalt in den letzten Wochen und Monaten.

 

„Hochschulen sind weltoffene Orte. Meinungsvielfalt und internationaler Austausch sind Grundlagen ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit. Angesichts der derzeit erkennbar zunehmenden fremdenfeindlichen Tendenzen fühlen sich die Hochschulen aufgerufen, für diese Werte offensiv einzutreten“, so HRK-Präsident Prof. Dr. Horst Hippler, der die Aktion angestoßen hatte.

 

HM-Präsident Prof. Dr. Kortstock unterstützt die Aktion voll und ganz: „Fremdenhass ist für eine Hochschule absolut unakzeptabel. Es ist unsere Aufgabe, das klar zu machen und in unserem Umfeld entsprechend zu wirken. Die Hochschule München ist ein tolerante und weltoffene Institution und begrüßt die Aktion der HRK.“

 

Weitere Informationen auf der Webseite der HRK.

 

HRK/Christina Kaufmann

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München