News

Mann-weiß-Mittelschicht?

[13|07|2016]

Fachtag an der HM zu "gender", "race" und "class" als Ungleichheitskategorien

In einer facettenreichen Gesellschaft, wie der heutigen, wirken unterschiedliche soziale Ungleichheitsstrukturen zusammen: So spielt es für die jeweiligen Lebenschancen eine entscheidende Rolle, ob jemand männlich, weiß und aus der Mittelschicht ist oder eben nicht. Mit dem Ansatz der "Intersektionalität" will der Fachtag an der HM "Mann - weiß - Mittelschicht? Glück gehabt!" am 22. Juli diesem Zusammenwirken nachgehen.

 

So vielfältig die Lebensentwürfe – so bunt das Programm

Die Frauenakademie München veranstaltet in Kooperation mit der stellverstretenden Frauenbeauftragten der HM, Prof. Dr. Juliane-Beate Sagebiel, den Fachtag. Dieser bietet am Campus Pasing ein reichhaltiges Programm: So werden Fachvorträge gehalten, etwa zum Thema "Intersektionalität als Mehrebenenanalyse"; es geht um Beispiele aus der Praxis, wie "Diskriminierung in der Alltagssprache" und nicht zuletzt sollen Zukunftsperspektiven erarbeitet werden: "Wenn Differenzen keine Rolle mehr spielen!".

 

Die Anmeldung erfolgt per Post oder per Mail über den Fachtagungsflyer.

Weitere Informationen ebenfalls im Fachtagungsflyer.

 

Ort: Hochschule München, Campus Pasing, Hörsaal 108

Zeit: 22. Juli 2016, 9 Uhr bis 16.30 Uhr

 

 

Sara Magdalena Schüller

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München