News

Förderung mit Weitsicht

[18|05|2013]

Viele Förderpartner sagen auch für das Jahr 2013/14 "Ja!" zum Deutschland-Stipendium

Derzeit tragen 20 Förderpartner mit ihrem finanziellen Engagement dazu bei, dass 64 Studierende mit dem Deutschlandstipendium im Rücken studieren können. Die Hochschule München hat sich zum Ziel gesetzt, ab Oktober 2013 mindestens 100 Studierende zu fördern. Erste Schritte in diese Richtung sind bereits getan: Neun der bisherigen Förderer haben ihre Unterstützung auch für das kommende Studienjahr bereits bekräftigt. Sieben neue Förderpartner haben sich bisher für ein Engagement ab Wintersemester 2013/14 ausgesprochen. Weitere Freunde und Partner haben eine Förderung in Aussicht gestellt.

 

Der Förderverein „Freunde der Hochschule München e.V.“ wird auch im Studien-jahr 2013/14 sechs Studierenden ein Deutschlandstipendium ermöglichen. Das beschloss der Verein bei seiner diesjährigen Mitgliederversammlung und legte seinen Förderschwerpunkt damit auf das Stipendienprogramm. „Wir fördern das Deutschlandstipendium von Anfang an und die Rückmeldungen der StipendiatInnen haben uns darin sehr bestätigt“, begründet Roland Vogt, Vorsitzender des Fördervereins, diese Entscheidung.

 

Immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Ebenso wie die Freunde der Hochschule München haben auch folgende Förderpartner ihre Förderzusage für das kommende Studienjahr 2013/14 bereits getroffen:

  • Deutsche Telekom AG
  • DB Bahn AG
  • EOS GmbH
  • Micronova AG
  • Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG
  • Stemmer Imaging GmbH
  • TÜV Süd AG
  • Webasto Roof & Components SE.

 

Neue Stipendiengeber, die der Hochschule München in diesem Jahr erstmals eine Förderung für das Deutschlandstipendium zugesagt haben:

  • Alfred und Justine Bauer Stiftung
  • Bauer Elektrounternehmen GmbH & Co. KG
  • B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH
  • Gerhard Winklhofer Bildungswerk
  • MM Karton AG
  • Nanotec Electronic GmbH & Co. KG
  • TM Ausbau GmbH.

 

Spenden von Privatpersonen willkommen
„Wir freuen uns darauf, im laufenden Jahr noch zahlreiche weitere Unternehmen, Stiftungen, Vereine und andere Organisationen im Kreis unserer Förderpartner begrüßen zu können“, sagt Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann, Vizepräsidentin für Studierendenangelegenheiten. „Darüber hinaus gibt es seit diesem Jahr auch die Möglichkeit, sich mit einer zweckgebundenen privaten Spende an den Verein ‚Freunde der Hochschule München e.V.’ an der Finanzierung von Stipendien zu beteiligen. So sinkt nun auch die Hürde, sich persönlich mit einem Teilbetrag von z.B. 200, 100 oder 50 Euro für die Förderung unserer Studierenden einzusetzen.“

 

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium an der Hochschule München und zu den Fördermöglichkeiten für Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen finden Sie auf unserer Homepage www.hm.edu/deutschlandstipendium .

 

Hunsinger / kl

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München