News

KinderUni unterwegs

[17|10|2014]

In vier Stadtbibliotheken erzählen DoktorandInnen der Hochschule München von ihrer Forschung

Nach dem Start der KinderUni-Vorlesungen an der Hochschule München legen vier Doktorandinnen und Doktoranden nach: Am 24. Oktober machen sie sich auf in die Münchner Stadtteile Giesing, Laim, Haidhausen und Sendling. Im neuen Format „KinderUni unterwegs“, das in Kooperation mit der Hochschule München erstmals durchgeführt wird, berichten die jungen WissenschaftlerInnen aus ihren Forschungsbereichen – wie immer bei der KinderUni anschaulich und praxisnah.

 

„Kuchen backen zu viert? Wie wir Prozesse sinnvoll organisieren“ heißt der Vortrag von Felicitas Loepp, die an der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen lehrt und forscht. Wo überall Papier verwendet wird, erklärt Doktorand Sebastian Porkert in der Stadtbibliothek Giesing. Carsten Hirschberg, der seine Doktorarbeit im Bereich Wirtschaftswissenschaften schreibt, spricht über das „Einkaufen mit Wunschzettel“ und zeigt, wie Dinge, die wir brauchen, in Zukunft pünktlich zu uns kommen. Spannend wird es auch bei Stephan Rapp in der Stadtbibliothek Laim: Er stellt verschiedene Arten von Lasern vor – vom Laserpointer über Lasermessgeräte bis zu Laserskalpellen.

 

Im kleineren Rahmen haben die jungen Besucherinnen und Besucher genügend Zeit, nach dem Vortrag mit den DoktorandInnen ins Gespräch zu kommen und ihnen das ein oder andere Loch in den Bauch zu fragen. Interessierte können, müssen sich aber nicht vorher anmelden (Telefon: 089 / 3898 9139 oder unter www.kinderuni-muenchen.de ). Die Vorträge sind kostenlos.

 

Weitere Infos zu den einzelnen Vorträgen finden Interessierte im Vorlesungsverzeichnis zur KinderUni im Wintersemester 2014/15.

 

Zeit: Freitag, 24.10.2014

Ort: Giesing, Laim, Haidhausen und Sendling

 

Kultur & Spielraum / kl

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München