Veranstaltungen

Lehrinnovation hautnah erleben

[21.11.2017 - 21.11.2017]
[10:30 - 13:00]

Konzeptwerkstatt zum internen Förderprogramm QualiFIVE


Die Hochschule München unterstützt Lehrende in der Entwicklung von Lehrinnovationen – sowohl konzeptionell als auch finanziell mit bis zu 15.000 Euro.


Lehrende aller Fakultäten, die ihre Lehre innovativer gestalten wollen sind herzlich zur Konzeptwerkstatt eingeladen. Mit dieser Veranstaltung bietet die Abteilung Innovative Lehre eine Plattform für den Erfahrungsaustausch und zur (Weiter-)Entwicklung erster Projektideen.


Im Rahmen der Konzeptwerkstatt werden drei aktuelle Förderprojekte eingehender vorgestellt: An der Fakultät für Bauingenieurwesen wird mit den Mitteln aus dem Förderprogramm ein Teil der Ausstattung für die Erfassung und Darstellung der Energieverbräuche in der Karlstrasse finanziert. Die entsprechende Modulentwicklung „MA Erneuerbare Energien, Erzeugung und Speicher; Vernetzung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität.“ wird von Prof. Dr.-Ing. Thomas Ackermann vorgestellt.


Außerdem wird Prof. Dr. Julia Eiche vom aktuellen Stand ihres Lehrprojekts „Planspiel
„General Management“ in den Masterstudiengängen der FK03“ berichten.


Darüber hinaus wird Prof. Dr.-Ing. Silke Langenberg die Ergebnisse aus ihrem Lehrprojekt „Reparatur- Anstiftung zum Denken und Machen“ präsentieren.


Neben der Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch besteht die Möglichkeit, sich zur Antragstellung im Rahmen des QualiFIVE-Programms beraten zu lassen.

Alle Lehrenden aus der aktuellen wie auch aus vorangegangenen Förderrunden sowie alle Interessierten, die selbst eine Lehrinnovation planen, sind herzlich eingeladen, an der Konzeptwerkstatt teilzunehmen.


Wann?: Dienstag, 21.11.2017, 10.30 – 13.00 Uhr

Wo?: Dachauer Straße 100a, Raum GT4.020


Anmeldung:
Interessierte melden sich bitte bis zum 15.11.2017 an unter