News

Neues zum Semesterticket

Ohne Stempeln ans Ziel - mit dem Semesterticket (Foto: MVV)
Ohne Stempeln ans Ziel - mit dem Semesterticket (Foto: MVV)

[25|02|2015]

Pilotprojekt Semesterticket soll um ein Jahr verlängert werden, Solidarbeitrag wird erhöht

Zum Wintersemester 2013/14 wurde das Semesterticket eingeführt und hat sich bisher als Erfolg erwiesen. Das lässt sich vor allem an den Kaufquoten bei der IsarCardSemester (Aufpreisticket) ablesen: Diese lagen im WiSe 2013/14 bei 71,3 %, im SoSe 2014 bei 67,6 % und im WiSe 2014/15 bei 71,1 % (Stand: Nov.: 2014). Mit dem SoSe 2015 wird das zweijährige Pilotprojekt enden.

 

Im Dezember 2014 und im Januar 2015 wurde über die Weiterführung des Semestertickets verhandelt. Die Studierendenvertretungen, insbesondere der Arbeitskreis Mobilität der Münchner Hochschulen, einigten sich mit dem Münchner Verkehrs- und Tarifverbund auf die Verlängerung der Pilotphase um ein Jahr und die Anhebung des Solidarbeitrags von 59 Euro auf 61 Euro. Die Landeshauptstadt München beabsichtigt das Semesterticket auch im Wise 2015/2016 weiterhin mit Ausgleichszahlungen zu unterstützen. Der endgültige Beschluss des Stadtrats erfolgt in der Vollversammlung am 4. März 2015 .

 

Wie es ab dem Sommersemester 2016 mit dem Semesterticket weitergeht, wird in weiteren Verhandlungen zu klären sein. Das Studentenwerk München hofft im Interesse der Studierenden auf eine nahtlose Fortführung des erfolgreichen Semestertickets in den kommenden Jahren. Insgesamt kostet das Semesterticket für das gesamte MVV-Tarifgebiet die Studierenden ab dem Wintersemester 213 Euro für ein Halbjahr. Das sind auf den Monat umgerechnet 35,50 Euro .

 

Stimmen zum Semesterticket

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter sagt: „Ich freue mich, dass das auf meine Initiative hin ermöglichte Semesterticket von den Studierenden so gut angenommen wird. Dieses attraktive und trotz Preiserhöhung immer noch kostengünstige Angebot ist ein zentraler Baustein für die Mobilität der Studierenden in München. Nun gilt es, die Verhandlungen für das Sommersemester 2016 und darüber hinaus anzugehen, denn die Studenten haben ein berechtigtes Interesse an Planungssicherheit, was die Kosten angeht – genauso wie die Stadt.“

 

Auch der Geschäftsführer des MVV, Alexander Freitag, erklärt: „Ich freue mich, dass nach einer erfolgreichen Pilotphase das Semesterticket mit einer moderaten Preiserhöhung für das Wintersemester 2015/2016 fortgesetzt werden kann und die Studierenden auch weiterhin im gesamten MVV-Raum mobil sein können.“.

 

Das will auch die AK Mobilität der Münchner Studierendenvertretungen. Ihr Sprecher Florian Groß erklärt: „Das Semesterticket ist ein voller Erfolg und für viele Studierende nicht mehr aus München weg zu denken. Wir hoffen deshalb, dass ein bezahlbares und attraktives Semesterticket auch in Zukunft seinen festen Platz in der Tarifstruktur des MVV beibehält.“

 

mh

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München