News

Platz 3 für Hydro2Motion

Stefanie Wilczek im H2M-Fahrzeug in Rotterdam. Foto: Armin Rohnen
Stefanie Wilczek im H2M-Fahrzeug in Rotterdam. Foto: Armin Rohnen

[28|05|2015]

H2M beim Shell Eco-Marathon® in der Spitzengruppe der Weltrangliste für wasserstoffbetriebene Prototypen

Mit einer Reichweite von 603 km/m3 Wasserstoff erreicht das Team Hydro2Motion (H2M) der Hochschule München den 3. Platz beim diesjährigen Shell Eco-marathon®-Wettbewerb in Rotterdam. Damit hat das Team sein Ergebnis und seine Platzierung vom Vorjahr noch einmal verbessert. Auch weltweit liegt H2M beim Shell Eco-marathon®, der in Asien, Amerika und Europa ausgetragen wurde, in diesem Jahr an dritter Stelle aller Wertungen.

 

In der Fahrzeugklasse "Prototypfahrzeuge mit Wasserstofftechnologie" stellten sich 20 Teams dem Wettbewerb, bei dem es auf kompromisslose Verbrauchsminimierung ankommt. Das Fahrzeug des Hydro2Motion-Teams präsentierte sich in bekannter Hülle. Das Innenleben des Fahrzeuges jedoch wurde zum Vorjahr stark verändert. Modifizierte und optimierte Komponenten wie Fahrwerk, Antriebsstrang und Brennstoffzelle brachten hervorragende Ergebnisse bei den Wertungsläufen.

 

Wettbewerb in Rotterdam

Bereits zwei Tage vor dem Event in den Niederlanden kamen etwa 200 Teams aller Fahrzeugklassen und Energiequellen zusammen. Sie bezogen ihre Paddocks und bereiteten sich auf der Strecke auf die Wertungsläufe vor. H2M ist wie alle anderen Teams mit einer mobilen Werkstatt unterwegs, um das Fahrzeug noch auf die Besonderheiten der Strecke anpassen zu können.

 

Das H2M-Team in Rotterdam, Foto: Armin Rohnen
Das H2M-Team in Rotterdam, Foto: Armin Rohnen

 

Übernachtet wurde auf einem nahegelegenen Zeltplatz mit Selbstversorgung. Das fördert ein Kennenlernen der Teams und einen intensiven kollegialen Austausch. Viele TeilnehmerInnen zeichnen sich durch eine große Hilfsbereitschaft aus und unterstützen sich gegenseitig, damit möglichst jedes Team – auch bei technischen Schwierigkeiten – an den Wertungsläufen teilnehmen kann.

 

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb

Teams mit noch besseren Wertungen als H2M haben in den letzten Jahren großartige Ergebnisse erreicht, die es zu übertreffen gilt. Das ist eine sehr große Herausforderung. Hydro2Motion freut sich über jedes neue, zupackende studentische Mitglied. Neben den vielen technischen Aufgaben zu Mechanik und Elektronik werden engagierte Talente für Öffentlichkeitsarbeit, technische Dokumentation, Betreuung von Sponsoren, Event-Management für Messeauftritte und die Wettbewerbe und vieles mehr benötigt. Die Mitarbeit im Team ist im Rahmen eines fakultätsübergreifend angelegten freiwilligen Wahlfachs der Fakultät für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik für alle Studierenden der Hochschule München möglich.

 

Bei Interesse bitte an die Teamleiterinnen Marina Seeger oder Stefanie Wilczek oder einen der betreuenden Professoren wenden: hydro2motion.de

 

H2M/Christina Kaufmann

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München