News

Digitalisierungs-Innovationen entwickeln im BIP Accelerator

Ab sofort bewerben und am viermonatigen Programm teilnehmen!
Ab sofort bewerben und am viermonatigen Programm teilnehmen!

[30|07|2015]

Neues Programm für EntrepreneurInnen aus Israel und Bayern

Wie läuft das BIP Accelerator-Programm ab?

Das viermonatige Programm besteht aus einem Workshop, einer „Virtual Acceleration Phase“ und einer finalen Ergebnis-Präsentation. Die Teams aus bayerischen und israelischen TeilnehmerInnen arbeiten an unternehmerischen Fragestellungen in innovationsgeleiteten Bereichen wie Industrie 4.0, Internet of things, Automotive/Smart Mobility, Gesundheit/Medizintechnik und IT-Sicherheit.

 

Im Verlauf des gesamten Programms werden die TeilnehmerInnen von erfahrenen Coaches begleitet und unterstützt.
Im Verlauf des gesamten Programms werden die TeilnehmerInnen von erfahrenen Coaches begleitet und unterstützt.

 

Am Ende des Programmes können die Firmen die entwickelten Lösungen im Unternehmen oder als Teil ihres Produkt- und Serviceangebots umsetzen oder weiter mit dem Team zusammenarbeiten. Das Unternehmen kann Erstkunde für die entwickelte Lösung oder Startkapitalgeber für das potentielle Start-Up werden. In diesem Fall haben die Teams auch die Möglichkeit, sich zur Umsetzung ihrer Ideen und für die weitere Unterstützung bei Inkubatoren der teilnehmenden Hochschulen zu bewerben.

 

Jetzt bewerben!

Die Bewerbungsphase ist gestartet! Bewerben können sich israelische und bayerische Studierende sowie AbsolventInnen aus technischen und Wirtschaftsstudiengängen. Hier geht es direkt zum Bewerbungsformular.

 

Ein Programm mit innovativen Ideen für Firmen aus Israel und Bayern
Ein Programm mit innovativen Ideen für Firmen aus Israel und Bayern
Das Programm ist eine gemeinsame Initiative des Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) der Hochschule München, der FOM Hochschule und der Initiative 4Entrepreneurship sowie des Tel Aviv-Yaffo Academic College mit seinem Inkubator ‘StartHub‘. Finanziert wird das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, dem Generalkonsulat des Staates Israel und dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München. Die Edition 2015 wird unterstützt vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland, 50 Jahre Diplomatische Beziehungen Israel-Deutschland und dem Goethe Institut in Zusammenarbeit mit Werk1 und 4Entrepreneurship und dem Medienpartner Munich Startup.

 

Weitere Informationen zum Programm unter www.bip-accelerator.com

 

SCE/Clara Muth

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München