News

Management-Cup Bayern

Das Team München 1, das den fünften Platz belegte. V. l. n. r.: Jan Karres, Andreas Geiger, Joachim Kapp und Thomas Willeit (alle Fakultät für Informatik und Mathematik), (Foto: Eva Maria Rieger)
Das Team München 1, das den fünften Platz belegte. V. l. n. r.: Jan Karres, Andreas Geiger, Joachim Kapp und Thomas Willeit (alle Fakultät für Informatik und Mathematik), (Foto: Eva Maria Rieger)

[05|10|2017]

Ein dritter und fünfter Platz für die HM!

 

Die Hochschule München war erneut mit zwei Studierenden-Teams im Finale des Management-Cups Bayern vertreten. Der Management-Cup Bayern ist ein Entrepreneurship-Wettbewerb in Präsenzform, der dreistufig aufgebaut ist. Im Campus-Cup, der untersten Stufe, durchgeführt an den jeweiligen Hochschulen in Bayern, steht die Unternehmensgründung im Mittelpunkt. Die zweite Stufe, der Master-Cup, findet bei großen Unternehmen statt, wobei die IT-gestützte Unternehmensführung sowie Nachhaltigkeit eines Produktionsunternehmens die zentralen Themen bilden. Im Finale, der dritten Stufe, müssen die Studierenden ein Unternehmen aus der Dienstleistungssparte leiten und die Unternehmensnachfolge regeln.

 

Die beiden HM-Teams belegten erneut den dritten sowie den fünften Platz unter zehn Teams, die das Bayerische Finale bei der IHK in Regensburg erreicht hatten. Dabei sahen beide HM-Teams nach dem Marktwettbewerb schon wie die Anwärter auf Platz eins und zwei aus. Leider waren sie bei der Sonderaufgabe und der Abschlusspräsentation nicht ganz so erfolgreich, sodass beide Teams noch abgefangen wurden. Dennoch sind diese Platzierungen ein toller Erfolg, denn insgesamt beteiligten sich knapp 100 Teams und somit über 500 Studierende von Hochschulen und Universitäten aus ganz Bayern am Wettbewerb. Prof. Dr. Klaus Kreulich, Vizepräsident für Innovation und Qualität der Wissenschaftlichen Lehre im Hochschulrat der HM, würdigt die Leistung unserer Teams: "Der Management-Cup ist ein hervorragender Beitrag zu unserem Absolventenprofil "Unternehmerisch Denken und Handeln". Zu den guten Platzierungen gratuliere ich unseren Studierendenteams herzlichst.“

 

Das Team München 2, die Drittplatzierten. V. l. n. r.: Tom Schmidt, Tim Hautkappe, Arif Gebhardt und Bekir Celik (Fakultäten für Tourismus, Informatik und Mathematik und Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik), (Foto: Eva Maria Rieger)
Das Team München 2, die Drittplatzierten. V. l. n. r.: Tom Schmidt, Tim Hautkappe, Arif Gebhardt und Bekir Celik (Fakultäten für Tourismus, Informatik und Mathematik und Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik), (Foto: Eva Maria Rieger)

 

An der HM bewarben sich weit über 100 Studierende aus allen Fakultäten um die begehrten Plätze für den Management-Cup Bayern. Dank der Unterstützung seitens der Hochschulleitung und der Fakultäten für Informatik und Mathematik und Wirtschaftsingenieurwesen konnten an der HM zwei Campus-Cups mit jeweils über 30 Personen durchgeführt werden.

 

Insgesamt sechs Teams der HM qualifizierten sich für die Master-Cups, durchgeführt bei den Firmen capgemini Deutschland GmbH, catenate GmbH, Siemens-Healthcare GmbH und Webasto SE. Sie traten dort gegen Teams aus anderen Universitäten und Hochschulen an. Zwei HM-Teams konnten sich letztlich für das Finale durchsetzen.

 

Die nächste Wettbewerbsrunde beginnt im Wintersemester 2017/18. Es werden wiederum zwei Campus-Cup-Termine angeboten. Das Finale wird voraussichtlich im Oktober 2018, wiederum in Regensburg, stattfinden. Anmeldungen sind hier möglich.

 

 

Prof. Dr. Gerhard Stützle / Alia Hübsch-Chaudhry

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München