News

Studierende kreieren modularen Mantel

Unterschiedliche Mantelvariationen sind möglich. (Foto: Tozy)
Unterschiedliche Mantelvariationen sind möglich. (Foto: Tozy)

[24|11|2017]

Das Münchner Start-up Tozy hat einen komplett individualisierbaren Mantel entwickelt

 

Durch versteckte Reißverschluss- und Doppelknopflochsysteme lassen sich neun verschiedene Elemente des Mantels wie zum Beispiel die Ärmel, der Kragen oder die Knöpfe austauschen. So kann immer wieder ein neuer Look für den praktischen Alltagsbegleiter kreiert werden.

 

„Die Idee für Tozy entstand aus einem Unfall heraus, bei dem mein Lieblingsmantel kaputtging“, so Jasmin Kraus, Mitgründerin von Tozy. Um die Idee des modularen Mantels zu verwirklichen, schloss sie sich mit den Studierenden Jaqueline Schaupp, Maximilian Eberl und Dominik Hirschberg zusammen. Insgesamt arbeiten sechs Studierende aus der Hochschule München im Team von Tozy in den Abteilungen Logistik und Industriedesign. Vor allem eine faire Produktion der Stoffe sowie ein nachhaltiger und bewusster Umgang mit den Ressourcen lagen dem Team am Herzen.

 

Der Tozy-Mantel hat vielfältige Eigenschaften. (Foto: Tozy)
Der Tozy-Mantel hat vielfältige Eigenschaften. (Foto: Tozy)

Der Tozy-Trenchcoat wird zurzeit zum Vorzugspreis auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter angeboten. Nach Ablauf der Kickstarter Kampagne im Dezember werden die die ersten Mäntel im März ausgeliefert. Mehr Informationen sind auf www.tozy.eu oder www.tozy.biz verfügbar.

 

 

SCE/ Alia Hübsch-Chaudhry

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München