News

(30/17) Die Hochschule München wird "Nachhaltiger Lernort"

[06|12|2017]

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission zeichnen die Hochschule München in Berlin als nachhaltigen Lernort aus.

 

Auf dem Agenda-Kongress mit dem Motto „Bildung für nachhaltige Entwicklung – „In Aktion“ zeichnete das BMBF und die Deutsche UNESCO Kommission die Hochschule München als eine von insgesamt 29 nachhaltigen Lernorten aus – als Vorreiter für einen beispielhaften Beitrag zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in Deutschland.

Neben Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, verlieh die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, die Preise: „Nachhaltigkeit kann man lernen. Am besten gelingt dies an Orten, an denen wir nachhaltige Entwicklung praktisch leben und erfahren können. Genau das sind die heute ausgezeichneten Lernorte, Kommunen und Netzwerke.“

 

Hochschule München: Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit

Die Jury begründet die Auszeichnung der Hochschule München mit den Worten: „Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München verfolgt auf vorbildliche Weise einen ganzheitlichen BNE-Ansatz. Sie zielt darauf ab, alle 18.000 Studierenden mit BNE zu erreichen. […] Hervorzuheben ist zudem die partizipative Steuerung mit Unterstützung der Leitung und das Mitwirken von BNE-Beauftragten in allen Fakultäten an Steuerung und Weiterentwicklung des Lernortes.“

 

Gelebte Nachhaltigkeit: AbsolventInnen-Profil und Ziel für die Lehre

Zur Auszeichnung sagt Prof. Klaus Kreulich, der als Vizepräsident Lehre die Verankerung von Nachhaltigkeit verantwortet: „Ich freue mich für unsere Absolventen und die gesamte Hochschule. Diese Ehrung ist ein Beleg für die hervorragende Arbeit, die der BNE-Beauftragte Prof. Georg Zollner mit Dr. Sascha Zinn als wissenschaftlichem Mitarbeiter, Martina Pelz als Referentin und mit den BNE-Engagierten der Fakultäten disziplin- und fakultätsübergreifend leistet.“

 

Seit 2013 ist Nachhaltigkeit eines der drei Profilmerkmale des AbsolventInnen-Profils der Hochschule München. Neben den ökologischen Themen Umweltschutz und Ressourcenschonung gehören dazu auch ökonomische und sozio-kulturelle Aspekte wie verantwortungsbewusstes Entscheiden oder familiengerechte und gesunde Arbeitsbedingungen. Nachhaltige Entwicklung ist eine Verpflichtung gegenüber allen Hochschulangehörigen und allen nachfolgenden Generationen. Ein breites Netzwerk von MitarbeiterInnen, Studierenden und ProfessorInnen setzt die Integration des Profils strategisch und operativ im Rahmen von „ZUG II – Für die Zukunft gerüstet“ um.

Die Studierendenvertretung gründete das Referat für nachhaltige Entwicklung, um bei Studierenden alle Facetten von Nachhaltigkeit in den Blick zu rücken. Die Hochschule München ist Gründungsmitglied des Netzwerkes „Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern“.

 

Prof. Georg Zollner und Dr. Sascha Zinn zur Auszeichnung der HM als nachhaltigem Lernort: „Mit unserem Einsatz im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung ermutigen wir unsere Studierenden, eine lebenswerte Zukunft für uns alle zu gestalten. Ziel ist, dass unsere Studierenden die Hochschule München als verantwortungsbewusste und vorausschauende Persönlichkeiten verlassen.“

 

Das Format „ZukunftGestalten@HM“

Über die Hochschule hinaus wirkt das Lehrformat ZukunftGestalten@HM, das jährlich stattfindet und in dem sich Studierende in Kooperation mit externen Partnern für die Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung auf lokaler Ebene einsetzen. Nach dem Thema „Nachhaltige Entwicklung eines Stadtquartiers im Münchner Norden“ gemeinsam mit dem Planungsreferat der Landeshauptstadt München standen Lösungskonzepte zur „Mobilität in der Metropolregion München und ihren Teilräumen“ sowie mit „Future Energy“ ein Jahr lang innovative Energiekonzepte für München und das Umland im Zentrum. Die Arbeitsergebnisse werden jährlich in Wanderausstellungen in verschiedenen Orten der Stadt präsentiert.

 

Gerne vermitteln wir Interviewtermine mit Vizepräsident Prof. Klaus Kreulich, Prof. Georg Zollner und Dr. Sascha Zinn.

 

Kontakt: Christiane Taddigs-Hirsch unter T 089 1265-1911 oder

 

Weitere Informationen: Informationen zum Agenda-Kongress „Bildung für nachhaltige Entwicklung – „In Aktion“ “, auf dem die Initiativen ausgezeichnet wurden, sind auf der Seite der UNESCO einzusehen: http://www.bne-portal.de/de/node/2242

 

Ergebnisse und der Hintergrund des Lehrformats ZukunftGestalten@HM sind auf der Seite der Hochschule München zu erfahren: https://www.hm.edu/allgemein/hochschule_muenchen/nachhaltigkeit_1/lehre_1/zukunftgestalten//

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München