Navigation

 
 

News

Wenn Wissenschaft auf Unterhaltung trifft

Marie Curie vs. Nikola Tesla - ähnlich hitzig wie bei diesem fiktionalen Wissenschaftsbattle geht es auch beim Applied Science Slam zu
Marie Curie vs. Nikola Tesla - ähnlich hitzig wie bei diesem fiktionalen Wissenschaftsbattle geht es auch beim Applied Science Slam zu

[18|03|2019]

Vorhang auf für den Applied Science Slam der Hochschule München

 

Bereits zum dritten Mal treten passionierte WissenschaftlerInnen beim Applied Science Slam der Hochschule München im Ring gegeneinander an. Mit Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimenten zeigen sie, wie unterhaltsam, spannend und lustig Wissenschaft auch sein kann. Am Ende gewinnt, wer den lautesten Applaus vom Publikum erntet.

 

Es slammen unter anderem:

 

  • Dr. Manuela Tischler, Wissenschaftliche Referentin und Koordinatorin des Verbundkollegs "Infrastruktur, Bauen und Urbanisierung":
     
    Karriere mit Doktortitel? - Oder: Wie man zur/zum WissenschaftlerIn wird
    Die Wissenschaft gilt als Wahrheit-an-sich-Sphäre. WissenschaftlerInnen geht es – so das gängige Bild – nur um ihre Forschung und neue Erkenntnisse. Dass das Forschen jedoch auch eine praktische Tätigkeit ist und es in der Wissenschaft "menschelt", wird meist ausgeblendet. Ebenso wie die Tatsache, dass man sich als WissenschaftlerIn, egal wie intrinsisch motiviert man ist, am Ende des Tages die Frage stellen muss: Wie verdiene ich eigentlich meine "Brötchen"? Daher möchte Dr. Manuela Tischler in das soziale Miteinander im Elfenbeinturm einführen und aufzeigen, welche Bedingungen den Weg zum Doktortitel rahmen.

 

  • Jörg Bentz, Promovend und Wissenschaftlicher Mitarbeiter im kooperativen Graduiertenkolleg Gebäudetechnik und Energieeffizienz:
     
    Kältemaschinen: Die Supermodels der Energietechnik
    Sie sind cool, sie sind frisch, sie sind sexy. Jeder kennt sie, jeder liebt und bewundert sie. Aber wie sie funktionieren, ist für die meisten ein Buch mit sieben Siegeln! Nein, es ist nicht die Rede von Supermodels, sondern von Kühlschränken. Und wenn man sich nun vorstellt, wie Augustiner ca. eine Million Flaschen am Tag kühlt, kommt man beim Kühlen auch mal ins Schwitzen. Glücklicherweise hat Jörg Bentz eine Methode entwickelt, diese mysteriösen Dinger zu verstehen und optimal zu steuern... und er will dieses Wissen teilen.

 

Zeit: 26. März 2019, Einlass 19:00 Uhr

Ort: Lothstraße 34, G 0.01

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München