Navigation

 
 

News

Digitalisierung unternehmerisch gestalten

In dem neuen Master lernen Studierende, Digitalisierung und Entrepreneurship zusammenzuführen (Foto: Unsplash/John Schnobrich)
In dem neuen Master lernen Studierende, Digitalisierung und Entrepreneurship zusammenzuführen (Foto: Unsplash/John Schnobrich)

[24|04|2019]

Neuer, überfakultärer Masterstudiengang „Entrepreneurship and Digital Transformation“

 

Wie hängen Digitalisierung und digitale Transformation mit Entrepreneurship zusammen? Antworten darauf liefert ab dem Wintersemester 2019/20 der neue überfakultäre Masterstudiengang „Entrepreneurship and Digital Transformation“, den die Hochschule München und das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) im Rahmen des Deep Dive-Projekts gemeinsam entwickelt haben.

 

Studierende des neuen Masterstudiengangs lernen unter anderem die Differenzierung von Schlagworten wie Digitalisierung, Digital Business und Digital Transformation und wie sich der Entrepreneurship-Ansatz für erfolgreiche Problemlösungen in Wirtschaft und Gesellschaft anwenden lässt. Der Master „Entrepreneurship and Digital Transformation“ ist ein konsekutiver Vollzeit-Studiengang in englischer Sprache. Durch ihn gewinnen die Studierende Kenntnisse, mit denen sie Projekte der digitalen Transformation innerhalb von Unternehmen bewältigen oder aber auch eigene Geschäftsideen umsetzen können.

 

Im Zentrum: Interdisziplinarität und Projektarbeit

Interdisziplinarität ist ein wesentliches Prinzip in der Ausbildung und Organisation des Studiengangs, dabei steht die Projektarbeit im Zentrum dieses neuen Studiengangs. Studierende erarbeiten in interdisziplinären Projektteams über den gesamten Zeitraum des Studiums, also drei Semester lang, Lösungen für Probleme und Herausforderungen der digitalen Transformation. Projekte können sein: Entweder Gründungsprojekte mit dem Ziel, später ein Start-up zu gründen oder mitzugründen, oder Projekte, die von Unternehmenspartnern eingegeben werden. Jedes Projektteam wird von einer/m HM-Professor/in und einem SCE-Coach betreut.

 

Der neue Masterstudiengang wird von sechs Fakultäten der Hochschule getragen und organisiert. Durch diese überfakultäre Zusammenarbeit erhalten die Studierenden Zugang zu allen Ressourcen der Hochschule für eine erfolgreiche Projektarbeit und persönliche berufliche Entwicklung.

 

Zulassungsvoraussetzungen und weitere Informationen

Zum Master können AbsolventInnen eines Bachelorstudiums jeder Fachrichtung zugelassen werden. Für das Wintersemester 2019/20 startet am 2. Mai die Bewerbungsphase. Weitere Informationen zum Master-Studiengang finden Interessierte auf der Deep-Dive-Webseite. AnsprechpartnerInnen für das Studium sind: (Tel: 5505-0634) und (Tel: 1265-1272). Am 29. April werden beide auch online Fragen zum Studiengang beantworten.

 

 

Ebru Turgut-Dao

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München