Navigation

 
 

News

Auszeichnung "Hoch Drei" für Electric High Speed

Prof. Dr. Wickenheiser (2. v.l.) von der Fakultät für Design mit seinem Projektteam
Prof. Dr. Wickenheiser (2. v.l.) von der Fakultät für Design mit seinem Projektteam "Electric High Speed" und Alumni des Studiengangs "Transportation Design" (Foto: MOTORWORLD)

[04|06|2019]

Buchprojekt der Fakultät für Design mehrfach preiswürdig

 

Am 23. Mai trafen sich die GewinnerInnen des MOTORWORLD Buchpreises 2019 im Showroom von Arthur Bechtel Classic Motors in Böblingen, um ihre Auszeichnungen entgegen zu nehmen. Zu den besten Autobüchern des Jahres gehörte nach Ansicht der achtköpfigen Jury rund um den Buchpreis-Initiator und Jury-Vorsitzenden Jürgen Lewandowski auch eine Publikation, die an der Fakultät für Design der Hochschule München entstanden ist.

 

Elegante Elektromobilität

Der opulente Bildband "Electric High Speed - Mercedes-Benz Design-Projekt" ist das Ergebnis einer Koproduktion der Studiengänge Industrie-, Kommunikations- und Fotodesign. Die Aufgabenstellung von Mercedes-Benz lautete, den Paradigmenwechsel vom heutigen Auto zu intelligenter individueller Mobilität von morgen zu begleiten. Das Buch zeigt, wie sich Ästhetik und Effizienz in einem futuristischen Rekordwagen vereinen lassen, der nicht mehr mit einem Verbrennungsmotor angetrieben wird.

 

Texte und Bilder des Transportation-Design-Teams um Prof. Dr. Othmar Wickenheiser wurden von den Kommunikationsdesignern Tim Tauschek und Daniel Künzner unter Federführung von Prof. Béla Stetzer in eine moderne und ansprechende Form gebracht. Den Enthusiasmus, mit dem die Studierenden an die Arbeit gingen, fingen die FotodesignerInnen Said Burg und Sandra Sommerkamp in ausdrucksstarken Bildern ein.

 

Othmar Wickenheiser sammelt Preise

Bereits im Oktober 2018 hatte Prof. Dr. Othmar Wickenheiser bei der Mondial de L´Auto in Paris eine Auszeichnung des Automotive Brand Contests in der Kategorie "Corporate Publishing" abgeholt. Und im Februar 2019 reiste der Professor für Transportation Design nach Frankfurt, um dort einen der begehrten Preise beim German Design Award 2019 einzuheimsen.

 

Das hohe Niveau der Transportation-Design-Ausbildung in München wird nicht nur durch diese Auszeichnung deutlich. Ein weiterer Beleg ist, dass AbsolventInnen von Prof. Dr. Othmar Wickenheiser in der Automobil-Industrie begehrt sind. Deutlich über 90 Prozent seiner AbsolventInnen wechseln nach ihrem Abschluss in die Design-Departments führender internationaler HerstellerInnen.

 

 

Susanne John

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München