Navigation

 
 

News

100 TeilnehmerInnen im DTLab Summer Camp

Die DTLab Summer Camp-Teilnehmenden lernten einen Einstieg ins Cloud-Computing kennen (Foto: Simone Riedel-Dietz)
Die DTLab Summer Camp-Teilnehmenden lernten einen Einstieg ins Cloud-Computing kennen (Foto: Simone Riedel-Dietz)

[08|10|2019]

Mitte September ist das erste DT-Lab Summer Camp zum Thema Cloud Computing zu Ende gegangen

 

Das Digital Transformation Lab (DTLab) bot das DTLab Summer Camp an der Hochschule München als Training für Studierende und Lehrende an. Insgesamt nahmen fast 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Laufe von vier Tagen an zwei Trainings teil.

Cloud-Computing ist eine der Schlüsseltechnologien der Digitalisierung, einer der größten Wachstumsmärkte der IT-Branche sowie von großer Relevanz für digitale Start-ups. Das Summer Camp bot die Gelegenheit, am Beispiel von Amazon Web Services (AWS), Grundkenntnisse zum Thema zu erwerben oder bestehende Kenntnisse auszubauen. Dank der Unterstützung durch Amazon Web Services war die Veranstaltung für TeilnehmerInnen kostenlos.

Am ersten Tag vermittelte das Training „Cloud Practitioner Essentials“ ein Gesamtverständnis der AWS Cloud. Die folgenden drei Tage bestanden aus dem Training "Developing on AWS“, in dem die TeilnehmerInnen in praktischen Übungen ihre Fähigkeiten testen und weiterentwickeln konnten.

Das Vermitteln von Kenntnissen im Bereich Cloud Computing ist ein zentrales Ziel des DTLabs. Studierende, die AWS in Praxisprojekten nutzen möchten, können das im Wintersemester in den Lehrveranstaltungen tun, in denen DTLab-Challenges angeboten werden. Dort arbeiten Studierende an Problemen aus dem Bereich der Digitalisierung, die von Organisationen des öffentlichen Sektors identifiziert werden. Darüber hinaus sind in Zukunft weitere Trainingsangebote geplant.

 

 
Dr. Florian Allwein

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München