Navigation

 
 

News

Hochschule München kooperiert mit der Fachakademie für Augenoptik

Kanzler Dr. Bruno Gross, Stadtschulrätin Elisabeth Weiß-Söllner, Hochschulpräsident Prof. Dr. Michael Kortstock und ZVA-Präsident Thomas Truckenbrod (v. r. n. l.)
Kanzler Dr. Bruno Gross, Stadtschulrätin Elisabeth Weiß-Söllner, Hochschulpräsident Prof. Dr. Michael Kortstock und ZVA-Präsident Thomas Truckenbrod (v. r. n. l.)

[29|06|2010]

Duales Studium Augenoptik / Optometrie startet im Wintersemester

Die Fakultät für Feinwerk- und Mikrotechnik, Physikalische Technik der Hochschule München bietet in Zusammenarbeit mit der Fachakademie für Augenoptik zum Wintersemester 2010/11 den Studiengang Augenoptik / Optometrie an.

Durch die zunehmende Lebenserwartung der Bevölkerung und die zusätzlichen technischen Möglichkeiten, das Sehvermögen zu analysieren, wird der Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal im Bereich der Augenoptik steigen. Diesen Bedarf kann der neue Bachelorstudiengang decken, der damit zum Bindeglied zwischen AugenoptikermeisterIn und Facharzt bzw. Fachärztin für Augenheilkunde wird. Die AbsolventInnen erwartet ein erweitertes Berufsfeld: Z. B. können diese in selbstständigen oder leitenden Funktionen in Fachgeschäften, bei Optometristen und Augenärzten, in ophthalmologischen Kliniken oder in der augenoptischen Industrie im In- und Ausland tätig werden.

Fachlichen Studieninhalte in den Bereichen Brillen- und Kontaktlinsenoptik, Optometrie und augenoptisches Screening werden von versierten Fachkräften der Akademie für Augenoptik vermittelt, die sich nur wenige Gehminuten entfernt von der Hochschule befindet. Primär werden medizinische und optische Sachverhalte vermittelt. Naturwissenschaftliche, mathematische und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen sind aufbauende Lehrinhalte.

Als Garant für eine praxisnahe Einbindung des Studiengangs und gute Kontakte zur deutschen Augenoptik und Optometrie in Handwerk, Industrie und im Gesundheitswesen dienen dabei nicht nur der ausgewogene Studienplan und die Verknüpfung mit dem hervorragenden Bildungsangebot der Landeshauptstadt München, sondern auch die geforderten Eingangsvoraussetzungen: Neben der Fachhochschulreife müssen die Studierenden entweder einen Gesellenbrief, einen bereits seit mindestens einem Jahr laufenden Ausbildungsvertrag oder ein 14-monatiges Praktikum in der Augenoptik vorweisen.

Weitere Informationen zum dualen Studium der Augenoptik/Optometrie.

ck

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München