Navigation

 
 

News

Gesichtsschutzmaske drucken mit dem Learning Lab

Jochen Göltenboth, Student an der Fakultät für Tourismus, hat sich eine Maske gedruckt (Foto: Jochen Göltenboth)
Jochen Göltenboth, Student an der Fakultät für Tourismus, hat sich eine Maske gedruckt (Foto: Jochen Göltenboth)

[07|05|2020]

Prof. Dr. Andreas Humpe zeigt den 3D-Druck eines Gesichtsschilds

 

Das Learning Lab "Digital Technologies" beteiligt sich am Druck von Gesichts- und Mundschutzmasken, um einen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise zu leisten. Die Produktion ist eine Kooperation der Fakultät für Betriebswirtschaft (Prof. Dr. Lars Brehm und Prof. Dr. Holger Günzel), der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen (Prof. Dr. Joachim Günther) und der Fakultät für Tourismus (Prof. Dr. Andreas Humpe) und erfolgt für lokale Bedarfe.

 

Brehm und Günzel initiierten das Learning Lab im Jahr 2017. Es vermittelt den Studierenden der HM – mit und ohne IT-Vorkenntnissen – digitale Technologie-Kompetenzen. Andere Dozenten profitieren dadurch von der Möglichkeit, einen vordefinierten und gebrauchsbereiten, aber auch anpassbaren Baustein in ihre Veranstaltung einzubinden.

 

So sieht die fertige Gesichtsschutzmaske von Fabio D’Antino, Student an der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen, nach dem Druck aus (Foto: Fabio D’Antino)
So sieht die fertige Gesichtsschutzmaske von Fabio D’Antino, Student an der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen, nach dem Druck aus (Foto: Fabio D’Antino)

How-to: Gesichtsschutzmaske selbst drucken

Da derzeit ein direkter Kontakt mit den Studierenden im Learning Lab nicht möglich ist, hat Prof. Dr. Andreas Humpe ein Video über die Herstellung von Gesichts- und Mundschutzmasken produziert. In diesem zeigt er Schritt für Schritt, wie diese mit einem 3D-Drucker erstellt wird.

 

 

Mirja Fürst

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München