Navigation

 
 

News

Hochschulpreis der Stadt München vergeben

Susanna Bier (Mitte) gewinnt den Hochschulpreis der Stadt München 2020. Es beglückwünschen Bürgermeisterin Katrin Habenschaden und Laudator Prof. Piero Bruno (Foto: Michael Nagy)
Susanna Bier (Mitte) gewinnt den Hochschulpreis der Stadt München 2020. Es beglückwünschen Bürgermeisterin Katrin Habenschaden und Laudator Prof. Piero Bruno (Foto: Michael Nagy)

[21|07|2020]

HM-Studentin gewinnt mit Entwurf für Studentenstadt

 

Den diesjährigen Hochschulpreis der Stadt München gewann Mitte Juli für die HM Susanna Bier, Masterabsolventin im Fach Architektur. Ihre Abschlussarbeit mit dem Thema „Ergänzung Studentenstadt München“ überzeugte die Jury mit ihrem städtebaulichen Ansatz. Bier entwirft eine neue Eingangssituation für die Studentenstadt im Norden Münchens. Dafür zeichnete sie verschiedene Grundrisse, die eine gemischte Nutzung von Wohnen und Arbeiten vorsehen.

 

Preis für Abschlussarbeiten an den großen Münchner Hochschulen

Der Hochschulpreis der Stadt München wird seit 1993 an Studierende der HM, der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und der Technischen Universität München (TUM) vergeben. Sie können sich mit ihren Abschlussarbeiten bewerben, deren Inhalt für München oder die Stadtverwaltung in wirtschaftlicher, kultureller, stadtplanerischer oder stadtentwicklungspolitischer Hinsicht relevant ist. Der Preis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

 

An der LMU gewann Jan Neubauer mit seiner Dissertation „Die Stadt München und ihr Personal im Dritten Reich“, eingereicht an der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften. Den Hochschulpreis an der TUM erhielt Hanna Albrecht für ihre Masterarbeit „Taktiles Wohnen – Ein integratives Wohnkonzept für blinde Menschen in München“, am Lehrstuhl für Entwerfen und Gestalten.

 

 

Hochschulkommunikation

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München