Navigation

 
 

News

Mentoring-Ziele: Unterstützung und Austausch

Begriffsassoziationen vom virtuellen Auftakt zum Mentoring
Begriffsassoziationen vom virtuellen Auftakt zum Mentoring

[15|12|2020]

Die neue Runde im BayernMentoring für Studentinnen startete mit zwei virtuellen Auftaktveranstaltungen


Mitte November fand die diesjährige Auftaktveranstaltung des BayernMentoring Juniorprogramms und Anfang Dezember die des Professionalprogramms jeweils virtuell statt. Eine erste Möglichkeit für die Teilnehmerinnen der beiden Programme sich untereinander kennenzulernen und Kontakte zu anderen Teilnehmerinnen im Programm zu knüpfen. Natürlich erfuhren die Studentinnen und Mentorinnen auch alles Wissenswerte zum Ablauf, den Regeln und den Angeboten im Rahmen des Mentoring.


Das BayernMentoring Professional bietet Studentinnen der Ingenieurwissenschaften in höheren Semestern die Möglichkeit, für 10 Monate von einer erfahrenen Ingenieurin aus der Industrie gecoacht zu werden und damit Einblicke in die Arbeitswelt aus Sicht erfahrener Ingenieurinnen zu erhalten. In diesem Jahr besteht die Professional-Gruppe aus 46 Teilnehmerinnen. Beim Mentoring spielt insbesondere die persönliche Weiterentwicklung durch den engen und individuellen Austausch zwischen Mentorin und Mentee die wichtigste Rolle.


Auch die Teilnehmerinnen der Junior-Stufe des Programms, in dem Erstsemesterstudentinnen von erfahrenen Studentinnen beim Einstieg ins Studium unterstützt werden, konnten sich bei ihrer Auftaktveranstaltung besser kennenlernen und erfuhren, um was es beim Mentoring genau geht und wie frau eine Mentoring-Beziehung aufbaut.


Weitere Informationen zum Programm erhalten Interessierte auf den Webseiten zum BayernMentoring .



Katharina Borberg

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München