Navigation

 
 

News

Zeitreise durch die HM-Historie

Studierende des Polytechnikums führten Anlässlich eines ihrer Proteste zur Reform der Ingenieurschulen die Büste Millers mit sich. (Quelle: Pressereferat ASTA Oskar von Miller Polytechnikum (K. Michalik, E. Fuchtmann)
Studierende des Polytechnikums führten Anlässlich eines ihrer Proteste zur Reform der Ingenieurschulen die Büste Millers mit sich. (Quelle: Pressereferat ASTA Oskar von Miller Polytechnikum (K. Michalik, E. Fuchtmann)

[21|07|2021]

Der Zeitstrahl auf der Jubiläumswebseite ist ab sofort online

 

Die Hochschule München, entstanden als Fachhochschule, wurde 1971 gegründet. Ihre Gründung ist das Ergebnis des gemeinsamen Engagements von Direktoren, Lehrenden und Studierenden der Ingenieurschulen am Ende der bewegten 1960er Jahre. Die Ingenieursausbildung sollte reformiert, die höheren Fachschulen eine Aufwertung im Hochschulbereich erfahren. Fachschulen aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Design schlossen sich an.

Der Stundenplan für Schüler der Königlichen Baugewerkschule 1852. (Quelle: Selzer, Staatsbauschule, S.26)
Der Stundenplan für Schüler der Königlichen Baugewerkschule 1852. (Quelle: Selzer, Staatsbauschule, S.26)

 

Bereits die Vorläuferinstitutionen der HM haben eine bewegte Geschichte. 200 Jahre reicht die Tradition der Fakultäten für Architektur, Bauingenieurwesen und Geoinformation zurück. Deren Vorgängerin, die Baugewerkschule, begann damals ihren regulären Vorlesungsbetrieb.

 

Die heute vielfältige Gestalt der HM ist über die Jahrzehnte gewachsen. Wie sich das Studienangebot gewandelt, neue Abschlüsse die Ausbildung verändert und was sonst noch die Geschicke der HM bestimmt hat, ist im Zeitstrahl auf unserer Jubiläumsseite zu entdecken .

 

Gehen Sie mit uns auf Zeitreise!

 

 

Petra Wiese / Christiane Taddigs-Hirsch

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München