Navigation

 
 

News

Moodle-Verein der Hochschulen

[10|08|2021]

29 Hochschulen gründen Interessenvertretung für die digitale Bildungsplattform Moodle

 

Ende Juli haben 29 Hochschulen, darunter die Hochschule München, den gemeinnützigen Verein "Moodle an Hochschulen" gegründet. Der Verein mit Sitz in Berlin ist Ansprechpartner und Multiplikator für das Open-Source-Lernmanagementsystem Moodle im deutschen Hochschulraum. Die gemeinsame Arbeit im Verein soll den Open-Source-Gedanken hinter der Software Moodle stärken. Open Source bedeutet bei Software das Teilen von Quellcode, aber auch das Teilen von Erfahrungen und Werten sowie der Austausch innerhalb einer Community.

 

Das Logo des 'Moodle an Hochschulen' Vereins
Das Logo des 'Moodle an Hochschulen' Vereins

Den Austausch stärken

Zusätzlich soll der Verein die Vernetzung und den Wissenstransfer stärken und Moodle-Weiterentwicklungen für den Hochschulbedarf koordinieren. "Die Gründung des Vereins stärkt die didaktische und technische Weiterentwicklung des Lernmanagementsystems Moodle und den Austausch", sagt Gisela Prey, Leiterin des HM E-Learning Centers.

 

Zu diesem Zweck richtet "Moodle an Hochschulen" zukünftig Netzwerktreffen und ExpertInnen-Panels aus. Die Veröffentlichung von Best-Practice-Beispielen wird zur digitalen Souveränität im Bildungssektor beitragen. "Durch die Mitgliedschaft von Hochschulen mit vielen Studierenden wird es möglich sein, gegenüber der Moodle-Community mit einer starken Stimme der deutschen Hochschulen zu sprechen", ist sich Prey sicher.

 

Ansprechpersonen, eine Übersicht über die Gründungsmitglieder und die Möglichkeit zum Beitritt finden Sie auf der Moodle an Hochschulen-Webseite.

 

 

Mirja Fürst

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München