Navigation

 
 

News

Früh übt sich...

... wer ein Master werden will
... wer ein Master werden will

[29|09|2010]

Wintersemester 2010 - erstes Frühstudium an der Hochschule München

Wenige Tage vor dem Startschuss ins neue Semester begrüßten Vizepräsident Christoph Seeßelberg und das Team vom Schüleroffice die ersten Frühstudierenden an der Hochschule München. Die rund 20 Campus-Neulinge zeigten sich hochmotiviert – vor allem, weil sie die Chance haben, sich "auszuprobieren" und zu orientieren. Gerne nehmen sie die Doppelbelastung Schule und Studium auf sich. Morgens packen sie ihre Schulranzen, nachmittags lauschen sie in den Hörsälen den ProfessorInnen. Besonders beliebt bei den Frühstudierenden sind Vorlesungen und Kurse der Fakultät für Studium Generale und Interdisziplinäre Studien – insbesondere mit der Thematik Kommunikation. Ebenfalls groß ist der Ansturm auf die Fakultät für Betriebwirtschaft – vor allem auf die Veranstaltungen Unternehmensorganisation und Wirtschaftsmathematik.

26 SchülerInnen von Gymnasien, Fachoberschulen und Berufsoberschulen im Alter von 15 bis 25 Jahren bewarben sich für ein Frühstudium. Auffällig war der hohe Frauenanteil: fast zwei Drittel der Bewerbungen kamen von Frauen. "Grund dafür könnte sein, dass Mädchen in der Schule einfach ehrgeiziger sind und deshalb bessere Schulnoten haben als Jungs", vermutet Maria Weber vom Schüleroffice.

Der Sinn des Frühstudiums liegt auf der Hand: Die PISA-Studie bemängelte, dass sich begabte SchülerInnen im Unterricht oft langweilen. Folge sei eine sinkende Arbeitsbereitschaft. Durch das Frühstudium sind die TeilnehmerInnen ausgelastet und können sich früh orientieren. Außerdem können die Frühstudierenden ihre Studienzeiten verkürzen, weil der Campus-Aufenthalt mehr ist als ein Schnupperstudium: Die SchülerInnen müssen richtig büffeln und können am Ende einen Schein machen. Das Schüleroffice und engagierte DozentInnen nehmen die FrühstudentInnen dabei an die Hand. Besonders erfreut zeigte sich Vizepräsident Seeßelberg über das neu eingeführte Frühstudium: "In Deutschland wird viel für benachteiligte junge Menschen getan – und das ist auch gut so. Nun bin ich froh, dass wir auch mal was für besonders begabte Menschen tun können. Ich halte das Frühstudium für sinnvoll und notwendig."

Wer sich über das Frühstudium informieren möchte, findet Hilfe beim .

sik

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München