Navigation

 
 

News

Preis für gute Lehre

Was ist gute Lehre?
Was ist gute Lehre?

[03|02|2011]

Unter ihren DozentInnen ruft die Hochschule einen Preis für gute Lehre aus - Studierende können Vorschläge bis 25.2. einreichen

Qualitativ hochwertige Lehre ist Kernaufgabe der Hochschule München. Herausragendes Engagement für gute Lehre möchte die Hochschule künftig besonders honorieren und lobt für das Jahr 2011 erstmals den Preis für gute Lehre der Hochschule München aus.

Der Preis
Es werden mehrere Preise vergeben. Das Preisgeld stammt aus Sponsoringmitteln und steht den PreisträgerInnen persönlich zur Verfügung. Mit der Vergabe würdigt die Hochschule München herausragende Leistungen in der Lehre. Verliehen werden die Preise erstmalig im 40. Jubiläumsjahr der Hochschule – am 9. Juni 2011 im Rahmen der Feierstunde des Oskar-von-Miller-Tages.

Das Motto 2011
Das Motto der ersten Ausschreibung lautet "Aktivierendes Lehren und Lernen". Prämiert werden Dozentinnen und Dozenten, die mit ihrer Lehre Studierende in besonderer Art fördern und sie anregen, praxisrelevante Fragen zu stellen und eigenverantwortlich zu bearbeiten.

Das Auswahlverfahren
Die PreisträgerInnen werden in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt.

1. Stufe: Vorschlag
Vorschlagsberechtigt sind die Studierenden sowie die Studiendekaninnen und Studiendekane aller Fakultäten der Hochschule München. Es können alle Dozentinnen und Dozenten der Hochschule München vorgeschlagen werden, d.h. ProfessorInnen, Lehrbeauftragte und Lehrkräfte für besondere Aufgaben. Die Vorschläge sind auf dem Formular Vorschlag für den Preis für gute Lehre der Hochschule München (Word) per Mail bei einzureichen.

Einsendeschluss für Vorschläge ist der 25. Februar 2011.

2. Stufe: Ermittlung der Preisträger
Über die Vergabe der Preise entscheidet eine sechsköpfige Jury, die 2011 aus je einer/einem Studierenden von jedem Campus der Hochschule München, dem Sprecher der StudiendekanInnen, einem Mitglied des externen Hochschulrates und dem Präsidenten besteht. Sie sichtet und bewertet die eingereichten Vorschläge, trifft eine engere Auswahl und fordert die ausgewählten DozentInnen auf, ihre Lehrkonzepte schriftlich (max. zwei Seiten) zu erläutern und persönlich der Jury in einer 15-minütigen Präsentation vorzustellen.

Einsendeschluss für die Lehrkonzepte ist der 15. April 2011.

Bei Fragen zum Preis und zum Verfahren kontaktieren Sie bitte Annette Hohmann

hohmann / av

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München