Navigation

 
 

News

Bona nox, bist a rechter Ochs...

Foto: Roman Maximilian Metz
Foto: Roman Maximilian Metz

[18|06|2009]

Hochschulchor und Symphonieorchester brillieren bei Konzerten in LMU und Herkulessaal

Musikalische Frühlingsgefühle hatte Prof. Dr. Theodor Schmitt, Leiter des Symphonieorchesters und des Chors der Hochschule München, seinem Publikum bei der Ankündigung der Konzerte versprochen. Das Versprechen wurde eingehalten: Der große Chor startete mit Haydn. Die differenziert dargebotenen Chorsätzen strahlten großen Frohsinn aus und einen subtilen Witz.

Ergänzt wurden sie durch volkstümliche Sätze mit recht drastischen Texten, die ein kleinerer Auswahl-Chor effektvoll präsentierte. Kontrast boten die klassisch-anspruchsvollen Sololieder von Mozart. Sie wurden mit großer Ausstrahlung von Susanne Winter interpretiert, die in diesem Semester auch die Stimmbildung des Hochschulchors übernommen hat.

Höhepunkt des Abends war die nahezu professionelle Aufführung einer Mendelssohn-Sinfonie – der „Schottischen“. Hier brachte das Orchester sowohl die Dramatik der Komposition zum Ausdruck als auch die große Klangschönheit. Gewohnt launig verabschiedeten sich Theodor Schmitt und seine Mitwirkenden mit einem Kanon von Mozart: „Bona nox, bist a rechter Ochs..."

ck

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München