Navigation

 
 

News

Ein Blick zurück nach vorn

Die Pionierinnen bei der Gleichstellung an der HM: Ingeborg Schweinshaupt, Ursula Schrag und Elfriede Knechtel
Die Pionierinnen bei der Gleichstellung an der HM: Ingeborg Schweinshaupt, Ursula Schrag und Elfriede Knechtel

[29|03|2012]

Ehrung der ersten Frauenbeauftragten und Gleichstellungsbeauftragten der HM zum Equal Pay Day

Zeitgleich zum internationalen „Equal Pay Day“ am 23. März 2012 standen auch an der Hochschule München die Frauen im Mittelpunkt. Vizepräsidentin Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann und Frauenbeauftragte Prof. Dr. Katina Warendorf hatten dazu eingeladen, gemeinsam einen Blick auf die Gleichstellungsarbeit an der Hochschule München zu werfen. Neben einer handvoll Männer fanden sich viele aktuelle und auch ehemalige Kolleginnen der Hochschule im Oskar-von-Miller-Saal ein.

Die Rednerinnen, Initiatorinnen und Ehrengäste
Die Rednerinnen, Initiatorinnen und Ehrengäste
Vor allem die Pionierinnen der Gleichstellungsarbeit gaben spannende Einblicke in Ihre Arbeit. So berichtete die erste Frauenbeauftragte der Hochschule Münche Prof. Dr. Ursula Schrag von der herausfordernden Aufgabe, völlig neue Strukturen für ihre Arbeit aufzubauen: In welchen Gremien kann/muss ich sitzen, wie erreiche ich meine Kolleginnen, was sind wichtige Themen? All dies erarbeitete sie sich zunächst allein, später dann mit ihrer Mitarbeiterin Elfriede Knechtel. Insgesamt war Ursula Schrag von 1988 bis 1991 Frauenbeauftragte und legte in dieser Zeit wichtige Weichen für alle Kolleginnen, die ihr in diesem Amt folgten. Für ihre Arbeit und ihren Einsatz wurde sie ebenso im Rahmen der Veranstaltung geehrt, wie auch die erste Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule München Ingeborg Schweinshaupt.

Im Sommer 2012 wird von Professorin Maria Rerrich in der Reihe „Hochschule München – Geschichte und Geschichten“ die Publikation „Frauen- und Gleichstellungspolitik an der Hochschule München – eine Zwischenbilanz nach vierzig Jahren“ erscheinen. Einen ersten Überblick über ihre Recherchen und Ergebnisse zu diesem Thema gab sie am 23. März dem Publikum mit. Wer mehr darüber wissen möchte, kann gern unter ein Exemplar vorbestellen.

Am Ende der Veranstaltung hielten die TeilnehmerInnen fest, dass sich im Bereich der Gleichstellungsarbeit zwar viel getan hat, es aber noch viel zu tun und aufrechtzuerhalten gibt.

aw

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München