Navigation

 
 

News

Happy Birthday, Erasmus!

Erasmus wird erwachsen
Erasmus wird erwachsen

[26|10|2012]

Unter dem Motto „Changing lives – opening minds for 25 years“ feiert das Programm sein 25-jähriges Bestehen

Erasmus von Rotterdam war ein Weltenbummler, der unter anderem zwischen den Niederlanden, Frankreich und England pendelte - nicht umsonst ist das Erasmus-Programm nach ihm benannt. Im Münchner Ampere feierte es mit Jazzmusik, Stand-up-Comedy und Geburtstagskuchen sein 25-jähriges Jubiläum.

 

3 Millionen Studierende haben in einem Vierteljahrhundert Erasmus einen Aufenthalt in einem anderen EU-Land absolviert, davon 400.000 Deutsche. Eine Million Euro pro Jahr stehen dem Programm inzwischen zur Verfügung. Jedes Jahr werden es mehr Studierende, 2012 ist wieder ein Rekordjahr mit über 300.000 Studierenden. Inzwischen gibt es auch Programme für HochschulmitarbeiterInnen und ProfessorInnen sowie Praktikumsprogramme für Studierende.

 

„Älter, aber keineswegs langweilig“
„Das Kind Erasmus ist groß geworden“, verkündete Jean Schleiss von der LMU, Erasmuskoordinatorin der ersten Stunde. Viele Geschichten kann sie erzählen: Von der Anfangszeit, als die europäischen Währungen noch in den Euro-Vorläufer Ecu umgerechnet werden mussten; von obdachlosen Studierenden, die während des Oktoberfests an ihre Tür klopften; von langlebigen Erasmus-Freundschaften und sogar Erasmus-Ehen. „Ohne Erasmus“, sagt sie, „hätte es kein Bologna gegeben.“ Heute ist ein Auslandsaufenthalt für viele ein integraler Bestandteil des Studiums.

 

Erasmus-Geburtstagskuchen
Erasmus-Geburtstagskuchen
Die ganze Welt im eigenen Haus
Beim Erasmus-Austausch geht es nicht nur darum, Studienleistungen in einem anderen Land zu sammeln. Im Zentrum stehen auch der kulturelle Austausch und die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Das Netzwerk und die Freundschaften, die man mitnimmt, halten oft dank schneller Kommunikationswege ein Leben lang und beflügeln auch das spätere Berufsleben. „Internationale Studierende und Lehrende bringen neue Ideen, sie bringen die Welt zu uns“, so Prof. Dr. Patricia East, Erasmus-Beauftragte an der Hochschule München. „It was the time of our lives“, schloss sie – hunderte gut gelaunte Studierende im Ampere waren der lebende Beweis.

 

kpf

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München