Navigation

 
 

News

Architekturfotografiepreis

Benjamin Gerull beeindruckte die Jury mit einer klaren, reduzierten Fotografie
Benjamin Gerull beeindruckte die Jury mit einer klaren, reduzierten Fotografie

[29|07|2009]

Fotodesign-Absolvent überzeugt mit seiner Arbeit

"Neue Heimat – New Homeland" lautete das Motto des 8. Europäischen Architekturfotografie-Preises, an dem sich 233 Bewerberinnen und Bewerber aus 16 Ländern beteiligten. Benjamin Gerull, Fotodesign-Absolvent der Fakultät für Design, schaffte es bei dem hochrangigen Wettbewerb in die Gruppe der ausgewählten Künstler, deren Arbeiten in einer Wanderausstellung zu sehen sind.

Die Arbeit von Benjamin Gerull ist eine Fotoserie für den Architekten Markus Frick aus dem Münchner Architekturbüro PLAN2
Die Arbeit von Benjamin Gerull ist eine Fotoserie für den Architekten Markus Frick aus dem Münchner Architekturbüro PLAN2
Die ersten drei Preise gingen an Stefan Sahm (München), Timothy Griffith (San Francisco) und Jack Longstaff (Newcastle-upon-Tyne). Stephan Sahm ist Absolvent der „Staatlichen Fachakademie für Fotodesign München“, der Vorgängerinstitution der Studienrichtung Fotografie an der Fakultät für Design. Er ist damit der dritte Preisträger des Europäischen Architektur Fotopreises, der aus der Münchner Fotografenschmiede der ehemaligen Fotoschule und jetzigen Studienrichtung an der Hochschule München stammt.

Die Gewinnerarbeiten und weitere 26 ausgewählte Fotoserien – darunter auch die Arbeit von Benjamin Gerull – wurden im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt am Main gezeigt; die Ausstellung wandert weiter nach Kassel, Stuttgart und durch ausgewählte Goethe-Institute weltweit.

Ausführlicher Bericht: Erfolg bei Europäischem Architekturfotografiepreis

Alle ausgezeichneten und selektierten Arbeiten: architekturbild e.v.

av

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München