Navigation

 
 

News

Lehre 2.0

Logo HD MINT
Logo HD MINT

[28|11|2012]

Neue Lehrmethoden: Auftaktworkshop des Projekts „Hochschuldidaktik für MINT-Fächer“ (HD MINT)

„Kennen Sie die neuen Lehrmethoden, die im Projekt angewandt werden sollen?“ Mit dieser Frage begann der offizielle Auftaktworkshop zum Projekt HD MINT. Wie bei „Wer wird Millionär?“ konnten die TeilnehmerInnen ihre Antwort per Knopfdruck in einem Audience Response System kundtun und wurden so direkt mit der neuen Abstimmungstechnik vertraut. Wäre das nichts für die eigene Lehrveranstaltung?

 

Beim Auftaktworkshop des Projekts HD MINT (Hochschuldidaktik für MINT-Fächer) stand der Austausch zwischen interessierten ProfessorInnen und den neuen MitarbeiterInnen des Projektteams im Mittelpunkt. Damit wurde eine Basis für die gemeinsame Arbeit geschaffen. Zudem wurden das Projekt, die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und neueLehrmethoden vorgestellt.

 

Hochschuldidaktik für MINT-Fächer
HD MINT ist ein Verbundprojekt mit fünf weiteren Hochschulen sowie dem Institut für Hochschulforschung (IHF) und dem Zentrum für Hochschuldidaktik (DiZ). Das DiZ übernimmt die Projektleitungsfunktion, das IHF ist für die Begleitforschung des Projekts zuständig und erforscht die entsprechenden Effekte der Maßnahmen auf die Studierenden. Eine zusätzliche Förderung kommt vom BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre.

 

Das Projekt verfolgt das Ziel, neue kompetenzorientierte und lernerzentrierte Lehr- und Lernmethoden zu erproben und auf diesem Weg die Lernerfolge der Studierenden zu verbessern. Beispiele sind die Peer Instruction mit den oben genannten Clickern oder problembasiertes Lernen.

 

Praktisch sieht das dann so aus: An den sechs beteiligten Hochschulen werden interdisziplinäre Teams aus MINT-Fachleuten und PädagogInnen zusammengestellt, die mit den Lehrenden der Hochschulen zusammenarbeiten. Dabei bilden jeweils ProfessorIn und HD MINT-MitarbeiterIn ein Team, bearbeiten zusammen eine konkrete Veranstaltung und erproben die neuen Lern- und Lehrmethoden.

 

Weitere Informationen zum Projekt sowie Kontaktinformationen unter www.hm.edu/lehre

 

Kreucher/si

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München