Navigation

 
 

News

Markenwerte erlebbar machen

Die angehenden Druck- und MedientechnikerInnen mit Enea Ciaburri und Prof. Dr. Sabine Wölflick
Die angehenden Druck- und MedientechnikerInnen mit Enea Ciaburri und Prof. Dr. Sabine Wölflick

[30|07|2009]

Druck- und MedientechnikerInnen entwickeln Konzept für das Mediahaus Biering

Neue Denkanstöße für das Marketing des Mediahauses Biering lieferten angehende Druck- und MedientechnikerInnen der Hochschule München mit ihrer Projektarbeit. Die elfköpfige Gruppe um Prof. Dr. Sabine Wölflick präsentierten Marketingleiter Enea Ciaburri Ideen, wie das Mediahaus Biering die erhobenen Markenwerte für ihre Kunden erlebbarer machen kann.

Die Studierenden fachsimpelten fachmännisch: Schlagworte aus der Welt des Markenaufbaus - Markensteuerrad, Tonalität, Werte und Marken-Attribute - bildeten den roten Faden in der lebhaften Diskussion.

Enea Ciaburri nahm die Anregungen positiv an: "Ich gehe mit Empfehlungen ins Unternehmen zurück, die sich sowohl leicht umsetzen lassen, als auch positiv von der Geschäftsführung und den Mitarbeitern aufgenommen werden“, bedankte sich Ciaburri bei der Gruppe.

Es war nicht das erste Projekt, in dem das Unternehmen mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften zusammenarbeitete. "Wir vergleichen unsere eigene Analyse mit dem Ergebnis der Studierenden", so Ciaburri, "und es ist immer gut - egal, ob ich neue Anregungen und Ideen mit ins Unternehmen nehmen kann oder ob das Ergebnis unsere eigenen Annahmen bestätigt."

Als Dankeschön lud Enea Ciaburri die Studierenden und ihre Professorin nach der Präsentation ins nahe gelegene Café Baal ein. In entspannter Runde wurden Ideen für weitere Projekte gesponnen. Allerdings müsste das Mediahaus Biering dann mit einer anderen Studierendengruppe vorlieb nehmen – die jetzige geht nach den Semesterferien ins Praktikumssemester.

Antje Jones / avo

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München