News

Preisgekrönte Collage

© Eva Hartmann | Fotocollage
© Eva Hartmann | Fotocollage

[26|02|2013]

Eva Hartmann erhält für ihr freies Projekt "Visual Poetry" den Canon-Profifoto-Förderpreis

Aus vielen Einzelaufnahmen ein neues Gesamtbild zusammensetzen - die HM-Studentin Eva Hartmann sammelte während ihres Praxissemesters in Shanghai Eindrücke vom Rande der Hafenstadt. In ihrem Projekt "Visual Poetry" verarbeitete sie diese Aufnahmen zu einer Fotocollage. Für ihre Arbeit erhielt die Studentin nun denCanon Profifoto Förderpreis .

"Ich habe aus meinen Reportagebildern Elemente ausgeschnitten und neu zusammengefügt. So entstanden bislang zwei großformatige Fotocollagen. Da das Projekt für mich mit zwei Bildern noch nicht abgeschlossen ist, habe ich beschlossen, es im kommenden Semester, wieder in China, fortzuführen", erklärt Hartmann. Unterstützung erhält sie dabei von den Stiftern des Preises: Für die Fortführung ihres Projektes wird die Studentin von Canon mit Equipment gefördert. Nach der Fertigstellung ist eine Ausstellung und die Veröffentlichung im Profifoto Magazin geplant. Betreut wird die Arbeit von Renate Gress.

© Eva Hartmann | Fotocollage
© Eva Hartmann | Fotocollage

Prämierungen für Bilder im Entstehungsprozess
Zweimal im Jahr schreiben Canon und das Profifoto Magazin den Förderpreis aus. Ausgezeichnet werden jeweils die fünf besten Bewerber, unter anderem mit Sachpreisen von Canon im Wert von 2000 Euro pro Person. Zusätzlich dürfen die Gewinner ihre Arbeiten im Profifoto Magazin veröffentlichen. Gefördert werden Projekte und Arbeiten, die sich in einem Entstehungsprozess befinden.

Bereits im Jahr 2011 waren Studierende der Fakultät für Design erfolgreich: Diar Nedamaldeen, Markus Brönner, Oliver Kaye und Nicolas Drösselder gewannen den bekannten Förderpreis für eine umfangreichen Photoshop-Arbeit.

FK 12 / kl

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München