News

Konzept und Kontext

Die Architektin Hilde Léon. Bild: Stefan Kröger
Die Architektin Hilde Léon. Bild: Stefan Kröger

[22|05|2013]

Die Architektin Hilde Léon bot in einem Vortrag an der Fakultät für Architektur Einblicke in ihre Arbeit

Ein neues Gebäude in einen räumlichen Kontext zu integrieren, ist ein spannungsreicher Prozess: Nicht nur die Vergangenheit eines Ortes, also bestehende Gebäude(teile) und ihre Geschichte, spielt eine Rolle, sondern auch die Zukunft, die der Raum haben soll. Denn: „Wir überschreiben permanent den Ort“, erklärte die Professorin und Architektin Hilde Léon bei ihrem Vortrag an der Fakultät für Architektur der Hochschule München.

Zwischen Wiedererkennung und Aufbruch
Im Gegensatz zur Kunst, sagte Léon, arbeiteten ArchitektInnen immer relativ zu etwas. Ein Gebäudekonzept kann mit seinem räumlichen Kontext auf verschiedenen Wegen in Dialog treten. Es kann eine Fortsetzung bestehender Formen sein oder einen Kontrast setzen, es kann sich in seine Umgebung einfügen oder sich von ihr loslösen. Besonders spannend für die Architektin sind dabei Projekte, die den Raum in eine ungeahnte Richtung weiterdenken oder neu interpretieren, ohne dabei mit ihrem Kontext zu brechen.

Hilde Léon selbst hat diesen Dialog zwischen Konzept und Kontext in den preisgekrönten Projekten ihres Architekturbüros Léon, Wohlhage, Wernik auf vielfältige Weise geführt: Zum Beispiel bei den neuen Brücken des barocken Schlosses Rheinsberg. Zurückhaltung und Respekt vor dem Bestand waren gefragt, um die Atmosphäre des alten barocken Schlosses nicht zu zerstören. Das Ergebnis ist eine ebenso gelungene wie schlichte Befreiung von alten architektonischen Formen. Die Brücken geben dem Raum neuen Schwung und unterstreichen gerade in ihrer modernen Schlichtheit die Anmut des Schlösschens.

Auch in München hat ihr Architekturbüro schon zahlreiche Projekte durchgeführt: Die Erweiterung des Bayerischen Landtags beispielsweise und die U-Bahn-Haltestelle am Campus Garching.

Der Vortrag war Teil der Reihe "here & there" der Fakultät für Architektur. Nächster Termin in der Reihe ist der 23. Mai 2013. Es referiert der spanische Architekt Prof. Victor López-Cotelo.

kpf

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München