News

Neuer StuPa-Vorstand

[28|06|2013]

Die Mitglieder des Studentischen Parlaments wählten ihren Vorstand für die Amtszeit 2013/14

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung wählten die Mitglieder des Studentischen Parlaments (StuPa) am 27. Juni 2013 ihren neuen Vorstand für die ab Oktober beginnende Amtszeit 2013/14. Geleitet wurde die Wahl von Vizepräsidentin Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann, die sich beim aktuellen StuPa-Vorstand für die bereits geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit mit Hochschulleitung, Senat und Hochschulrat bedankte. Zu den Erfolgen der Studierendenvertretung zählen u.a. die Abschaffung der Studienbeiträge inklusive Kompensation durch Ausgleichszahlungen und die Einführung des Semestertickets.

 

Wahlergebnisse

Neben den im Rahmen der Hochschulwahlen gewählten studentischen Senatsvertretern Andreas Wagner und Adam Zylka, die beide an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik studieren, galt es für die Mitglieder des Studentischen Parlaments vier weitere Vorstandsmitglieder zu wählen. Vorgeschlagen wurden insgesamt fünf Kandidaten. Durchsetzen konnten sich bereits im ersten Wahldurchgang Andreas Balzer und Patrick Schweimer, beide von der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik, sowie Jakob Mayrhofer und Maximilian Blank von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Die meisten Stimmen erhielt Balzer, er ist damit automatisch Vorstandvorsitzender. Sein Stellvertreter wurde Mayrhofer, der am zweithäufigsten gewählt wurde.

 

Ziele

Die neuen Vorstandsmitglieder haben sich für ihre Amtzeit u.a. zum Ziel gesetzt, durch Öffentlichkeitsarbeit neue Mitglieder für die Referate und Arbeitskreise des StuPas zu gewinnen und die Arbeit der Studierendenvertretung im Allgemeinen bekannter zu machen. Darüber hinaus planen sie, die Interessen der Studierenden bei Themen wie Skriptenverkauf und Verwendung der Studienbeitragskompensationszahlungen zu vertreten und mit der Hochschulleitung entsprechende Lösungen zu erarbeiten.

 

Studentisches Engagement

Ab Oktober für ein Jahr neu zu besetzen sind noch die Referate im StuPa, in denen alle Studierenden mitwirken können. Themengebiete sind unter anderem Hochschulpolitik, PR und Öffentlichkeitsarbeit, IT, Veranstaltungstechnik, Queer und Gleichstellung. Interessierte können sich unter an den Vorstand des Studentischen Parlaments wenden.

 

Die detaillierten Wahlergebnisse sind abrufbar unter http://www.hm.edu/hochschulwahl

 

Judith Bub / nl

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München