News

Theorie und Praxis verbinden

Schaeffler übergibt Exponate an die Hochschule München
Schaeffler übergibt Exponate an die Hochschule München

[21|08|2013]

Automobilzulieferer Schaeffler übergibt Exponate an die Hochschule München

Der Automobilzulieferer und Wälzlagerproduzent Schaeffler hat Exponate zu verschiedenen technischen Anwendungen im Automobilbereich an die Hochschule München übergeben. Die Studierenden können sich nun praxisnah über Aufbau und Funktionsweise von Servolenkgetrieben sowie einer höhenverstellbaren Lenksäule informieren.

 

„Die Modelle sind ein gutes Verbindungsglied zwischen Theorie und Praxis. Sie bieten Einblicke und Erkenntnisse, die wir sonst so den Studierenden nicht ermöglichen können“, sagte Prof. Dr. Clemens Klippel, Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik.

 

Seit Jahren enge Kooperation
Die Übergabe der Ausstellungsstücke ist nur ein Teil der Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und Schaeffler. Rita Rohmfeld vom Employer Branding und Bernd Dehner, Leiter Validierung Industrie bei Schaeffler, sind Ansprechpartner für die Fragen und Anliegen der Studierenden und DozentInnen.

 

Im Mittelpunkt stehen dabei technische Belange, offene Stellen und Anforderungen eines Unternehmens an JungingenieurInnen. Studierende können ein Praktikum bei Schaeffler absolvieren oder ihre Abschlussarbeit in dem Unternehmen schreiben. Auch für MitarbeiterInnen des Automobilzulieferers und der Hochschule München werden Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

 

Bereits seit vielen Jahren pflegen die Fakultät für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik und Schaeffler diese intensiven Kontakte und bauen sie kontinuierlich weiter aus.

 

Schaeffler / bs

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München