News

Gesponserte WG-Partys

Das Team von partyguerilla
Das Team von partyguerilla

[30|08|2013]

Neues Start-up des SCE bietet zielgerechte Vermarktung durch kostenlose Versorgung von Partys

Eine WG-Party, bei der der beste Freund alles mitbringt, was man zum Feiern braucht. Gibt’s nicht? Doch, das gibt’s! Das vom Strascheg Center for Entrepreneurship geförderte Start-up partyguerilla hat sich auf die Vermarktung von WG-Partys im studentischen Umfeld spezialisiert. Damit bietet es der Konsumgüterindustrie eine völlig neue Plattform für Produktplatzierungen.

Mit dem Launch der firmeneigenen Homepage können sich Studierende und junge MünchnerInnen ab sofort mit ihrer WG-Party für ein Party-Sponsoring bewerben. Durchläuft man den Bewerbungsprozess erfolgreich, winken kostenlose Getränke, Snacks und Tabakwaren. Bei kontinuierlicher Verfügbarkeit auf den populärsten WG-Parties werden Studierende somit an eine Marke gebunden.

Marketing der besonderen Art
„Uns geht es mit partyguerilla um die reine Produktplatzierung und die Chance für Marken, auf den ausgefallensten Studentenparties mit dabei zu sein, ohne aufdringlich zu werden“, so Mitgründer Patrick Häfner. „Der Student bleibt dabei immer Herr seiner eigenen Party, es gibt keine werblichen Vorschriften.“

Das Bewerbungsverfahren der neuen Website sichert dabei die Qualität des gewünschten Werbeumfelds, so dass die Markenartikel gezielt platziert werden können. „Partyguerilla eröffnet der Konsumgüterindustrie nicht nur einen neuen Marketingkanal, sondern auch eine Spezifikation der Zielgruppe“, erklärt Dr. Annegret Jennewein von der Gründungsförderung des SCE. Das Start-up steht damit für eine effektive und unaufdringliche Art, Werbebotschaften zielgerichtet und nachhaltig zu vermitteln – ein besonderer Wert gerade im Zeitalter von Reizüberflutung durch die ständige Umwerbung potenzieller Kunden.


SCE / nl

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München