News

Gemeinsam zum neuen Messekonzept

Lebkuchenherzen für die Teams
Lebkuchenherzen für die Teams

[13|02|2014]

Drei Nationalitäten, 45 Studierende, ein Thema: Internationales Messe-Management

Beim zweiwöchigen Erasmus Intensive Programme (IP) „International Trade Fair Management“ besuchten die TeilnehmerInnen aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland unter anderem die Spielwarenmesse in Nürnberg und die ISPO 2014 in München. Begleitet und organisiert wurde die Veranstaltung auf Seiten der HM von Prof. Dr. Georg Zollner, der an der Fakultät für Betriebswirtschaft unter anderem zu den Themen Entrepreneurship und Sustainability Management lehrt und forscht.

 

Theoretischen Input erhielten die Studierenden von DozentInnen und GastreferentInnen und wandten ihr Wissen anschließend auf eine konkrete Projektaufgabe an. In diesem Jahr durften die Teams ein neues Messekonzept für den Outdoor-Hersteller VAUDE entwickeln und hatten die Gelegenheit, den Messestand der Firma auf der ISPO zu besuchen. „Es war toll, die Messen nicht aus der Besucher-, sondern aus der Ausstellerperspektive kennenzulernen“, sagte Jana Schwanke, die an der Hochschule München International Business Administration studiert.

 

Weitere Zusammenarbeit ist geplant
Trotz harter Arbeit, die oft bis spät in die Nacht dauerte: Die ausgelassene Stimmung bei der Abschlussveranstaltung zeugte von zwei gelungenen Wochen. „So viele neue Studierende kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen war ein Highlight“, erklärte Jiaqi Mao, Student im Studiengang „Finance and Controlling“ an der niederländischen HAN University of Applied Sciences. Beim gemeinsamen Welcome-Dinner für alle TeilnehmerInnen und einer Stadtführung in München blieb ausreichend Zeit, Kontakte zu knüpfen und neue Freundschaften zu schließen.

 

Damit die gute Zusammenarbeit auch in Zukunft fortgesetzt werden kann, wollen die drei beteiligten Hochschulen HAN University of Applied Sciences (Arnhem und Nijmegen), Karel de Grote University College (Antwerpen) und Hochschule München einen gemeinsamen Förderantrag im Rahmen des Programms ERASMUS+ stellen. Vorab unterzeichneten die drei Dekane der Hochschulen eine gemeinsame Absichtserklärung für eine strategische Partnerschaft, um die Kooperation in neuem Gewand weiterzuführen und zu intensivieren.

 

 

Bildergalerie

Über Klick auf die einzelnen Bilder wird eine vergrößerte Ansicht geladen.

Prof. Zollner / kl

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München