Navigation

 
 

News

Fachkräfteprobleme mit Personalkooperationen lösen

Die Fachtagung
Die Fachtagung "HR live 2018" an der Fakultät für Tourismus gab Destinationen, Hotels und Verbünden mit Human-Resources-Konzepten eine Bühne (Foto: Patrick Mayr)

[17|07|2018]

Fachkräftestudie auf der Fachtagung "HR live 2018" präsentiert

 

Im Rahmen des EU-Interreg-Projekts „Trail for Health Nord“ (AB40) lud die HM circa 70 PersonalentscheiderInnen im Tourismus zur Fachtagung "HR live 2018" ein. Den Aufhänger für die Tagung boten eine grenzüberschreitende Fachkräftestudie und ein Fachkräftekonzept von Celine Chang, Professorin für Human Resources Management (HR) an der Fakultät für Tourismus: "Nur 20 Prozent der befragten Tourismusunternehmen in den Projektregionen Abtenau, Bad Reichenhall und Tegernsee haben eine für das Personal verantwortliche Person. Zugleich wünschen sich ArbeitnehmerInnen vor allem Weiterbildungen, flexible Arbeitszeitmodelle und Wohnraumoptionen – Themen, die sich im Sinne eines attraktiven Arbeits- und Lebensraumes größtenteils auch in überregionalen und regionalen Verbünden lösen lassen." Gebündeltes Know-how, garantierte Schulungen, weniger Kosten – die Vorteile von Personalverbünden sind vielfältig. "Und werden künftig wichtiger denn je", betonte Chang.

 

Zusammenarbeit ist bei Fachkräftethemen der Schlüssel zur Lösung - ein guter Anfang wurde somit an der HM gemacht (Foto: Patrick Mayr)
Zusammenarbeit ist bei Fachkräftethemen der Schlüssel zur Lösung - ein guter Anfang wurde somit an der HM gemacht (Foto: Patrick Mayr)

Kooperativ gedachte HR-Konzepte

Einige VertreterInnen von Hotels, Unternehmensverbünden und Destinationen aus der DACH-Region stellten ihre kooperativen HR-Konzepte vor – darunter die Verbünde "Work for us", "Mitarbeiter-Sharing" und "Fair Job Hotels" sowie das Platzl Hotel in München, das projektbezogen mit der Fakultät zusammenarbeitet. Linda Wolfermann, HR-Managerin im "Das Tegernsee", brachte auf der Tagung auf den Punkt, was vielen auf der Zunge lag: "Wir sollten gerade bei Fachkräftethemen endlich das Herrschaftswissen beiseitelegen und die Zusammenarbeit suchen."

 

Über "HR live 2018"

Die Veranstaltung wurde vom EU-Interreg Österreich-Bayern 2014-2020 Projekt "Trail for Health Nord" (Projekt Nr. AB40) gefördert. Die Organisation und Konzeption oblag dem Hochschulteam Celine Chang und Katrin Eberhardt, dem HR-Experten Agostino Cisco, der Journalistin Sylvie Konzack und dem Digitalexperten Finian Carey. Mehr Informationen über das Projekt allgemein unter: www.trail-for-health.com

 

 

Celine Chang/Mirja Fürst

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München