Navigation

 
 

News

Mehr regional essen

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung an der Hochschule München wurde das Beratungsmandat für RegioLand erfolgreich beendet, v.l.n.r.: RegioLand Gründer Stefan Hartmann, Consultant Elisa Hilgers, Projektleiterin Marcela Rix, Consultant Alexander Ziebs und RegioLand Gründer Christian Klotz (Foto: Prof. Dr. Holger Günzel/HM)
Im Rahmen der Abschlussveranstaltung an der Hochschule München wurde das Beratungsmandat für RegioLand erfolgreich beendet, v.l.n.r.: RegioLand Gründer Stefan Hartmann, Consultant Elisa Hilgers, Projektleiterin Marcela Rix, Consultant Alexander Ziebs und RegioLand Gründer Christian Klotz (Foto: Prof. Dr. Holger Günzel/HM)

[20|07|2018]

Studierenden-Team der HM ebnet für das Start-up-Unternehmen RegioLand die Expansion

 

Nachhaltiges Einkaufen liegt im Trend: Herkunft, Produktion und die Inhaltsstoffe der Lebensmittel sind der Kundschaft inzwischen oft wichtiger als ein günstiger Preis. Das Start-up-Unternehmen RegioLand knüpft mit seinem Geschäftsmodell an diesen Trend an, indem es circa 80 Prozent regionaler Lebensmittel aus vorwiegend kleinen, inhabergeführten Betrieben vertreibt – bislang nur am Chiemsee

 

Das aufstrebende Start-up-Team von RegioLand möchte expandieren und sein Geschäftskonzept auf andere Regionen Deutschlands ausweiten. Zur Unterstützung dieses Vorhabens holten RegioLand die studentische Beratungsfirma Brainnovative Consulting ins Boot. Die Studierenden von der Fakultät für Betriebswirtschaft entwickelten ein adäquates Expansionsmodell. Franchising, also ein auf Partnerschaft basierendes Vetriebssystem, bei dem Neuunternehmer ein etabliertes Geschäftskonzept gegen Gebühr nutzen, wählten Projektleitleiterin Marcela Rix sowie die BeraterInnen Alexander Ziebs und Elisa Hilgers als System für das Expansionsvorhaben.

 

Zielführende Ergebnisse

Das siebenstufige Vorgehensmodell, das als Endprodukt des Projektes entstand, reicht von der anfänglichen Aneignung von Know-how bis hin zur Kooperation mit einem Franchisepartner für RegioLand. Das Konzept wurde in Form eines Handbuchs während der Abschlussveranstaltung im Juni 2018 an die RegioLand Gründer Stefan Hartmann und Christian Klotz übergeben.

Prof. Dr. Holger Günzel von der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre und Martin Müller, Senior Consultant des IT-Unternehmens NTT Data, betreuten das Projekt im Rahmen einer Lehrveranstaltung und des Co-Innovation Lab an der Fakultät für Betriebswirtschaft.

 

 

Marcela Rix / Valerie Stärk

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München