Navigation

 
 

News

Preis für hervorragenden Abschluss

Preisträgerin Christina Maria Mayr (links) mit Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle (Foto: STMWK)
Preisträgerin Christina Maria Mayr (links) mit Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle (Foto: STMWK)

[25|10|2018]

HM-Studentin Christina Maria Mayr erhält Auszeichnung von Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle

 

Christina Maria Mayr hat an der Hochschule München den Studiengang „Fahrzeugtechnik“ dual mit Berufsausbildung studiert und mit der Note 1,0 abgeschlossen. Mit ihrer Bachelorabschlussarbeit liefert sie einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Beurteilung der Struktursicherheit zyklisch belasteter Konstruktionen. Dadurch, dass sie eigene Ansätze entwickelt und diese auch statistisch validiert hat, ist ihre Arbeit für die Industrie sehr interessant.

 

Das Staatsministerium verleiht jedes Jahr fünf Preise für hervorragende Hochschulabschlüsse oder Promotionen an weibliche Studierende der Ingenieurwissenschaften. Die Preise sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Mit der Auszeichnung sollen beeindruckende Leistungen von Studentinnen in ihrem Fachbereich honoriert und zugleich andere Frauen zu einem ingenieurwissenschaftlichen Studium ermutigt werden.

 

Für Frau Mayr ist es nicht die erste Auszeichnung für ihre Leistungen im Studium, denn sie wurde bereits mit dem Deutschlandstipendium gefördert. Das Bildungsprogramm richtet sich an leistungsstarke und zugleich gesellschaftlich engagierte Studierenden der Hochschule. Das Stipendium wird jeweils zur Hälfte aus privaten Mitteln finanziert, beispielsweise von Unternehmen oder Stiftungen. Die zweite Hälfte übernimmt der Bund

 

 

Mirja Fürst

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München