Navigation

 
 

News

TalentE³ zu Gast in Sissis Heimat

Die TalentE³-Studierenden beim Meet and Greet mit Kaiserin Sissi (Foto: Hochschule München)
Die TalentE³-Studierenden beim Meet and Greet mit Kaiserin Sissi (Foto: Hochschule München)

[07|12|2018]

HM-StipendiatInnen zum Wochenendworkshop in Possenhofen

 

Samstagmorgen, 8:15 Uhr. Definitiv keine Zeit, zu der man Studentinnen und Studenten am Münchner Hauptbahnhof erwartet. Ihr Ziel: die Jugendherberge in Possenhofen am Starnberger See. Zehn StipendiatInnen des hochschuleigenen Begabtenförderungsprogramms starteten zu genau dieser Zeit in ein Workshop-Wochenende. Im Rahmen des Programmbausteins „hoch kompetent“ wurde an einem Wochenende im November intensiv und praktisch an den eigenen Präsentationen und den Rhetorik-Skills gefeilt.

 

Die eigene Präsentation strukturieren und designen

Barbara Beege, Präsentationscoach im Münchner Trainerverbund Sprachraum eG, begann am Samstagmorgen das zweitägige Seminar mit Fokus auf Einleitung und Schluss von Präsentationen. Gemeinsam erarbeiteten die Studentinnen und Studenten individuelle Möglichkeiten für spannende, anregende und professionelle Einstiege und Abschlüsse. Diese wendeten die TalentE³-StipendiatInnen direkt in Kurzvorträgen an, die sie für ein Video-Feedback aufzeichneten.

 

Danach lag das Hauptaugenmerk der Gruppe auf der Struktur der eigenen Präsentationen und der visuellen Gestaltung der Folien. So hatte zum Beispiel das Arbeiten mit dem Folienmaster oder die exakte Ausrichtung von grafischen Elementen bereits einen unerwartet großen Effekt. Durch Feedback bewertetedie Gruppe die Überarbeitungen gegenseitig und schlug weitere Verbesserungen vor.

 

Networking beim Spieleabend

Das Abendprogramm gestalteten die zehn StipendiatInnen selbst. Im Gesellschaftsspiel „Die Werwölfe von Düsterwald“ mittels Lügen und Beeinflussung gemeinsam herauszufinden, welche der Spieler sogenannte Werwölfe sind, schadete der Gruppendynamik nicht. Im Gegenteil: Die interdisziplinäre Gruppe aus verschiedenen Fakultäten wuchs durch diesen entspannten Spieleabend noch enger zusammen.

 

Weil ein gutes Design das A und O ist: Überarbeitung der eigenen Präsentation (Foto: Hochschule München)
Weil ein gutes Design das A und O ist: Überarbeitung der eigenen Präsentation (Foto: Hochschule München)

Rhetorik individuell verbessern

Auch am Sonntag stand das interaktive Zusammenarbeiten im Mittelpunkt: Caroline Frauer, Coach für Vortrags- und Präsentationstechnik der Sprachraum eG, leitete den zweiten Workshop-Tag mit einem Lernzirkel ein, welcher die verbalen, paraverbalen und rhetorischen Fähigkeiten der StipendiatInnen schärfte. Unter anderem reflektierten die zehn TeilnehmerInnen in Kleingruppen ihre aufgezeichneten Vorträge des Vortags und erkannten so bereits individuelle Fortschritte.

 

Auch die Intonation und Stärke der Stimme trainierte die langjähre Logopädin mit der Gruppe, zum Beispiel mit einer Übung zur Vorbereitung: der Korkenübung. Diese Übung sorgte nicht nur für Lacher, sondern rief auch erstaunliche Ergebnisse in der Sprechweise hervor.

 

Eingespannt: Trainerin Caroline Frauer (r.) lehrt den Studierenden mit einer Übung die korrekte Körperhaltung (Foto: Hochschule München)
Eingespannt: Trainerin Caroline Frauer (r.) lehrt den Studierenden mit einer Übung die korrekte Körperhaltung (Foto: Hochschule München)

Die neu gewonnenen rhetorischen Fertigkeiten testeten die Studierenden anschließend in Einzelpräsentationen. Nach dem Gruppen-Feedback hatte Trainerin Carolin Frauer für jeden Vortragenden eine individuelle Übung, um das Potenzial voll auszuschöpfen.

So korrigierte sie beispielsweise mit Therabändern die Körperhaltung, unterdrückte „Ähms“ und andere Füllwörter spielerisch und steigerte die Interaktion zwischen Vortragendem und Publikum mithilfe von Bällen und Stiften.

 

 

 

Viel gelernt

Im Laufe des zweittägigen Intensiv-Workshop-Wochenendes lernten die TalentE³-StipendiatInnen die Abhängigkeit von Struktur, Design und Rhetorik in Präsentationen praktisch kennen. Jeder der zehn Teilnehmenden nimmt aus dem Wochenende zahlreiche Erkenntnisse über den eigenen Vortrag und individuell zugeschnittene Trainings zur Übung und Verbesserung mit.

 

 

Tim Merkel

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München