Navigation

 
 

News

VDI Autonomous Driving Challenge 2020

Die Siegerfahrzeuge (Foto: Tom Bauer)
Die Siegerfahrzeuge (Foto: Tom Bauer)

[19|03|2020]

Der neue Wettbewerb für Studierende zum autonomen Fahren fand an der HM statt

 

Die VDI Autonomous Driving Challenge fand Mitte März im Foyer der Hochschule München statt. Die Rennstrecke war mit ihren Spitzkehren, Schikanen und Beschleunigungsgeraden sehr nah an der Realität – selbst die vielen Autoreifen am Rand der Piste zum Schutz der ZuschauerInnen fehlten nicht.

 

Autonom um die Kurve und in die Parklücke

Durch die Verknüpfung von autonomem Fahren und der Rennstrecke war die Veranstaltung eine tolle Plattform für Studierende, interessant für ZuschauerInnen und durchaus relevant für die Herausforderungen im Straßenverkehr.

 

Die anspruchsvolle Aufgabenstellung des Wettbewerbs verlangte den Studierendenteams einiges ab. Ein Modellauto musste so modifiziert werden, dass damit ein zuvor unbekannter Rundkurs auf Zeit durchfahren werden kann, verschiedene Parkaufgaben gelöst werden und alle Disziplinen durch „Connected Drive“ (WLAN-Signale) starten und stoppen. Am Ende konnte das Team „Adrive Living Lab“ aus Kempten überzeugen, nachdem das Team „SAM“ der HM wegen eines technischen Defekts ausfiel. Alle Teilnehmenden freuen sich auf die Fortsetzung des Wettbewerbs am 9. Oktober 2020.

 

Bildergalerie

 

 

Ralf Kastner

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München