X

Navigation

 
 

News

Herzlichen Glückwunsch!

Diese drei Fotos waren die drei Finalistenbeiträge des IO Fotowettbewerbs (Fotos v.l.: Christiane Kos, Christian Nissen, Tim Bergmann)
Diese drei Fotos waren die drei Finalistenbeiträge des IO Fotowettbewerbs (Fotos v.l.: Christiane Kos, Christian Nissen, Tim Bergmann)

[21|04|2021]

Diese Beiträge haben beim Fotowettbewerb des International Offices gewonnen

 

Die beim diesjährigen Fotowettbewerb „Perspektivenwechsel“ des International Offices und der Bibliothek eingereichten Beiträge sollten Eindrücke von HM-Studierenden aus Auslandsaufenthalten reflektieren. Über ein internes HM-Voting wurden aus allen eingereichten Beiträgen die drei FinalistInnen-Fotos ermittelt, ein öffentliches Voting auf den HM-Social-Media-Kanälen ergab die Reihenfolge der Platzierung.

 

Und das sind die Beiträge und ihre Geschichten:

 

Christian Nissen erlebte mit seinem Bulli Fred viele Abenteuer im Auslandssemester (Foto Christian Nissen)
Christian Nissen erlebte mit seinem Bulli Fred viele Abenteuer im Auslandssemester (Foto Christian Nissen)

1. Platz: Christian Nissen, USA

 

Dieses Foto entstand in San Francisco. Hauptakteur des Motivs ist Fred, ein 47 Jahre alter Volkswagen Transporter, den Christian Nissen auf Vancouver Island erwarb: „Es war Liebe auf den ersten Blick.“ Denn das Auslandssemester des HM-Studenten sollte nicht nur – bedingt durch Corona – ungeplant, sondern auch geplant ein echtes Abenteuer werden.

 

„So flog ich aus Deutschland nicht direkt zu meinem Studienort in San Luis Obispo, sondern entdeckte im Vorfeld dieses Auto im Internet, welches meine Abenteuerlust weckte.“ Nach ein paar Tagen Einstell- und Schrauberarbeiten in Kanada machte Nissen sich mit Fred auf den Weg in Richtung Süden.

 

„Auf dem Foto haben wir bereits 1.500 Kilometer mit vielen unbeschreiblichen Momenten hinter uns und waren voller Vorfreude auf das Auslandssemester … neue Freunde, ein anderes Studiensystem, eine spannende Fächerwahl und natürlich viele Abenteuer vor uns.“ Mittlerweile bereist Nissen mit Fred Straßen in Deutschland.

 

 

Die Anstrengung bei der Wanderung auf den Lion Rock in Kowloon Tong wurde mit einem fantastischen Ausblick belohnt (Foto: Tim Bergmann)
Die Anstrengung bei der Wanderung auf den Lion Rock in Kowloon Tong wurde mit einem fantastischen Ausblick belohnt (Foto: Tim Bergmann)

2. Platz: Tim Bergmann, Hongkong

 

An der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST) hat Tim Bergmann seinen wohl bislang spannendsten und schönsten Studiums- und Lebensabschnitt verbracht, wie er selber sagt: „Ein Auslandssemester mit unvergesslichen Momenten und Geschichten, tollen Freundschaften, dem Drang, möglichst schnell wieder in das weit entfernte Hongkong zu reisen und einer enormen Persönlichkeitsentwicklung.“

 

Das Foto entstand bei einer Wanderung auf den Lion Rock in Kowloon Tong. Bei dieser waren die letzten Meter bis zum Aussichtspunkt mit Abstand die anstrengendsten – belohnt wurden diese Mühen mit einem Ausblick auf die Hochhäuser der gigantischen Stadt. „Für mich steht dieses Bild für den Verlauf meines Auslandssemesters: vom Bewerbungsprozess im IO, den ersten Herausforderungen im Ausland, das Kennenlernen einer neuen Großstadt, über die Unterstützung von Mitmenschen bis hin zu anstrengenden und unvergesslichen Momenten und auch Abenteuern.“

 

 

Christiane Kos Bild entstand auf dem Lion Head in Kapstadt (Foto: Christiane Kos)
Christiane Kos Bild entstand auf dem Lion Head in Kapstadt (Foto: Christiane Kos)

3. Platz: Christiane Kos, Südafrika

 

Anfang letzten Jahres verbrachte Christiane Kos ein Auslandssemester an der HM-Partnerhochschule Durban University of Technology (DUT) in Durban, Südafrika. Trotz der weltweiten Corona-Pandemie war es zu diesem Zeitpunkt noch möglich, mit ein paar anderen Studierenden einen Wochenendausflug nach Kapstadt zu organisieren.

 

„Dort ist in der Früh dieses Foto auf dem Lion's Head entstanden. Es erinnert mich immer wieder daran, dankbar für jeden einzelnen Tag zu sein“, weiß die HM-Studentin. Denn Ende März ging es für Kos wieder zurück nach Deutschland. „Davon wusste ich zum Zeitpunkt des Fotos jedoch noch nichts.“

 

Die HM gratuliert allen GewinnerInnen! Die drei prämierten Fotos werden in den Räumlichkeiten der HM ausgestellt, unter anderem in der Bibliothek.

 

 

Mirja Fürst

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München