Navigation

 
 

Veranstaltungen

Auftakt der Veranstaltungsreihe

[12.04.2016]

Im Dialog: Münchner Hochschulen und die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe

Die Münchner Kinder- und Jugendhilfe ist in den letzten Monaten durch die Aufnahme und Betreuung vieler unbegleiteter wie begleiteter Jugendlicher, Kinder und ihrer Familien extrem herausgefordert. Sie modifiziert die Angebotsformen und baut neue Hilfestrukturen auf. Europa- und deutschlandweit prägt allerdings zunehmend die Abwehr geflüchteter Menschen die politischen und gesetzlichen Beschlüsse. So kippt die Verabschiedung des Asylpakets II durch den Deutschen Bundestag beispielsweise die Konzeptualisierung von Mindeststandards in Flüchtlingsunterkünften, die den Schutz von Frauen und Kindern sichern sollten und setzt den Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus aus. Insgesamt werfen diese Entwicklungen die Frage nach professions-ethischen Standards und fachlichen Mandaten der Sozialen Arbeit auf.

 

Mit der Dialogreihe 2016 wollen die Katholische Stiftungsfachhochschule München und die Hochschulen München mit Vertreterinnen und Vertretern der Praxis ausloten, welche Entwicklungen sich vor Ort in den Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe abzeichnen und darüber diskutieren, wie es um die bewährten Standards fachlichen Handelns steht, 25 Jahre nach Inkrafttreten des international anerkannten Kinder- und Jugendhilfegesetzes SGB VIII.

 

Sozialpädagogische Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe sind in München knapp und haben angesichts von vielen minderjährigen Hilfebedürftigen und deren Familien besonders komplexe Herausforderungen zu bewältigen. Mit der Tagungsreihe wollen die Münchner Hochschulen gemeinsam mit den Trägern der freien und öffentlichen Jugendhilfe auch die Hochschulausbildung und die Fort- und Weiterbildungsbedarfe in den Blick nehmen.

 

Programmverlauf der Auftaktveranstaltung

 

15.30 Uhr Grußworte

Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann, Vizepräsidentin der Hochschule München

Prof. Dr. Annette Vogt, Vizepräsidentin der Katholischen Stiftungsfachhochschule München (KSFH)

Einführung in die Veranstaltungsreihe

15.45 Uhr Prof. Dr. Dr. hc Reinhard Wiesner

Kinder, Jugendliche und Familien nach der Flucht – Menschen, die bleiben – Soziale Verantwortung im Spannungsfeld aktueller Asyl- und Kinder- und Jugendhilfepolitik

16.45 Uhr Dr. Heinz Kindler

Kinder, Jugendliche und Familien nach der Flucht – Schutz und Sicherheit als Aufgabe

17.30 Uhr Pause

18 Uhr Podiumsdiskussion

Dr. Heinz Kindler (DJI München) Prof. Dr. Susanne Nothhafft (KSFH) Markus Schön (kommissarischer Leiter des Stadtjugendamts München) Luis Teuber (Teamleitung JHumF Dependance, Diakonie Hasenbergl e.V.) Prof. Dr. Dr. hc Reinhard Wiesner (Berlin) Prof. Dr. Gabriela Zink (Hochschule München)

Moderation: Prof. Dr. Andreas Schwarz, KSFH

 

Anmeldung für den Auftakt bis zum 1. April 2016

Aus organisatorischen Gründen ist eine gesonderte Anmeldung zu den jeweiligen Veranstaltungen in der Dialogreihe erforderlich. Bitte melden Sie sich für die Auftaktveranstaltung spätestens bis zum 1. April unter .

 

Zeit: 12. April 2016, 15.30-19 Uhr

Ort: Hochschule München, Lothstraße 64, Roter Würfel, 1. Stock