Veranstaltungen

Morgenröte im Aufgang

[26.01.2017]
[19:00]

Film im Rahmen des Programms „Meditation im Hochschulkontext – Das Münchner Modell“

Der Görlitzer Mystiker und Visionär Jacob Böhme (1575–1624) ist wohl einer der geheimnisvollsten und zugleich unbekanntesten Gestalten der deutschen Geistesgeschichte. Während Bacon, Descartes und Galilei die modernen Naturwissenschaften und den Rationalismus begründeten, schuf Böhme – trotz Schreibverbots und Verfolgung als Ketzer – einige der bedeutendsten Schriften der deutschen Mystik.

Prof. Dr. Andreas de Bruin der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften präsentiert „Morgenröte im Aufgang – Hommage à Jacob Böhme“, einen Film von Max Hopp, Jan Korthäuer, Ronald Steckel und Klaus Weingarten. Diese filmische Meditation über die christliche Theosophie Böhmes lässt den Mystiker selbst zu Wort kommen. Sein Einfluss reicht bis zu den Philosophen des deutschen Idealismus und Romantikern wie Novalis.

 

Zeit: 26. Januar 2017, 19 Uhr

Ort: Hochschule München, Lothstraße 64, R1.046

 

Weitere Informationen: Die Veranstaltungen des Programms „Mediation im Hochschulkontext – Das Münchner Modell“ sind öffentlich und kostenfrei. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen zu den Machern gibt es außerdem hier . Interessierte können den Film auch auf DVD erhalten.

 

Programm