Projekt

Fakultät 01
Aspekte einer zukunftsfähigen Stadtplanung: Entwicklung von Entwurfskonzepten für einen konkreten Standort in Wolfsburg mit Teilnahme am "Wolfsburg Award for urban vision"
Kategorie:
Projekt
Themengruppe:
Kompetenzfelder: nachhaltig, unternehmerisch
AutorIn:
Johannes Kappler
Jahr:
2015
Weiteres

Studiengang: Architektur

Modul: MA_02, Studio II


 

Lernzielbeschreibung

Welche Kompetenzen sollten die Studierenden erwerben?

 

  • Planen in der Praxis durch die Entwicklung ortsbezogener Entwurfsvorschläge im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs
  • Planen zukunftsfähiger Stadtstrukturen durch die Integration anwendungsbezogener Aspekte einer nachhaltigen Stadtplanung

 

Durch das Format eines Wettbewerbs wurden die Studierenden methodisch auf einen wesentlichen Teil des unternehmerischen Handelns in ihrer späteren Berufspraxis vorbereitet. Sie erlernten in einem konkurrierenden Verfahren eine einzigartige Idee zu entwickeln, diese Idee mit architektonischen und städtebaulichen Mitteln in einen Entwurf umzusetzen und sie für die Beurteilung durch eine Wettbewerbsjury graphisch aufzubereiten.

 

Hintergrund

 

Im Rahmen eines Masterstudios nahmen die Studierenden zum ersten Mal am Wolfsburg Award for urban vision teil. Mit diesem Hochschulpreis prämiert die Stadt Wolfsburg studentische Entwurfsprojekte, die einen innovativen und visionären Beitrag zu ihrer städtebaulichen Weiterentwicklung leisten. Die Stadt Wolfsburg bietet hierfür als eine erst 1938 gegründete, moderne und autogerechte Stadt ein inspirierendes Umfeld.

 

Beschreibung der durchgeführten Lehrinnovation

 

  • Seminar und Praxisarbeit
  • Workshops mit externen Experten
  • Wettbewerbsteilnahme am internationalen „Wolfsburg Award for urban vision“

 

Die Kompetenzen der Studierenden wurden durch die Herstellung eines direkten Zusammenhangs von Theorie (seminaristische Vorbereitung) und Anwendung (Entwicklung eines Entwurfsvorschlags) unter praxisnahen Bedingungen geschult. Im Rahmen einer Exkursion nach Wolfsburg in das Laboratorium des modernen Städtebaus hatten die Studierenden die Möglichkeit anhand von historischen und aktuellen Stadtentwicklungsprojekten die Rahmenbedingungen ihrer Entwurfsaufgabe konkret vor Ort kennenzulernen und in einen Gedankenaustausch mit den verantwortlichen Akteuren der Stadt Wolfsburg zu treten. In einem zweiten Schritt wurden diese vor Ort gewonnen Erkenntnisse zu unterschiedlichen Aspekten einer zukunftsfähigen Stadtplanung seminaristisch untersucht und darauf aufbauend Entwurfskonzepte für einen konkreten Standort in Wolfsburg entwickelt. In diesem Prozess dienten zwei interdisziplinäre Workshops mit externen Experten aus der Praxis dazu Schnittstellen mit den Disziplinen Internationaler Städtebau (Christoph Elsässer, West 8 Rotterdam) und Freiraumplanung (Florian Otto, bauchplan München / Wien) zu besetzen.

 

Erfahrungen

 

19

 

wolfsburg_seite_02