Navigation

 
 

Projekt

Fakultät 09
Weblabor für zeit- und ortsunabhängiges Experimentieren
Kategorie:
Projekt
Themengruppe:
Kompetenzfelder: digital, forschend
AutorIn:
Jahr:
2016

Lernzielbeschreibung

Kompetenzfeld "Forschend"

Ausgelöst durch die Problembehandlung in der Präsenzveranstaltung können die Studierenden selbstgesteuert Lösungsalternativen erproben und über die festgelegten Lernziele hinaus frei experimentieren.

Kompetenzfeld "Digital"

durch Einsatz von Remote-Technologien aus dem aktuellen Umfeld von Industrie 4.0 wird die digitale Kompetenz der Studierenden gefördert und dadurch im beruflichen Einsatz die Bereitschaft zur digitalen Transformation von Produkten und Unternehmen unterstützt.

Ablauf der Lehrveranstaltung

Im Gegensatz zur bisherigen Durchführung des Laborpraktikums mit Termin und Zeitbeschränkung haben die Studierenden nun die Möglichkeit die Laborversuche im Rahmen ihres Studiums webbasiert durchzuführen. Nach Problemdiskussion in der Vorlesungspräsenz und mit Unterstützung durch Videotutorials sind durch Remote-Zugriff die Experimente zur Erarbeitung von Lösungsansätzen ohne Orts- und Zeitbindung durchzuführen. Ausführung und Erfolgskontrolle erfolgt durch Auswertung der Zugriffszeiten und Evaluierungen sowie mit entsprechenden Prüfungsfragen.

Bei den zwei bislang implementierten Versuchen aus der Steuerungs- und Regelungstechnik handelt es sich um eine SPS-Pneumatik mit programmierbarer Bewegungsabfolge von Zylindern und um ein Versuchsmodell mit Temperatur-Regelstrecke. Diese sollen mit einem fördertechnischen Aufbau sowie einer Antriebsregelung erweitert werden.

QF04-23_9936406-Kurz_Projektdoku_Foto2.pdf

Demo-Videos zu ausgewählten Weblabor-Versuchen finden sich unter: http://www.wi.hm.edu/die_fakultaet/labore/mess_und_regeltechnik/index.de.html

Für Interessierte sind ab Mitte Februar 2017 unter dem angegebenen Link auch Zugangsdaten für den direkten Zugriff auf einen der Weblabor-Versuche mit zugehörigen Videotutorials abrufbar.

Erfahrungen

Die technischen Anpassungen und Stabilisierungen des Projekts Weblabor sind weitgehend abgeschlossen und zeigen zufriedenstellende bis gute Stabilität und Performance. Aktuell werden zur Vorbereitung des Regelbetriebs ab Sommersemester 2017 noch Zugriffsmanagement (individuelle Kennwortvergabe), Startkonditionen (nicht überschreibbare Files) und Dokumentationsmöglichkeiten (Screenshots) geregelt sowie erklärende Videotutorials entwickelt. Ein angedachtes Ticketsystem soll bei Fragen durch die Studierenden sowie bei der Lösung technischer Probleme unterstützen Eine Akzeptanzbewertung durch die Studierenden kann erst mit dem Probebetrieb erfolgen.

26.1.2017, Michael Ebrahimi, Bernhard Kurz (PL-FK09)