Solarwärmesystem für die Beheizung von Industriehallen mit Massivabsorber und Saisonwärmespeicher


Doktorand:
Benedikt Tanzer, M. Eng.


Betreuende Professoren:
Prof. Dr. C. Schweigler(Hochschule München)
Prof. Dr. Ing. Hartmut Spliethoff, (Technische Universität München)


Solarwärme wird über Fertigbetonfassadenelemente geliefert, die die Außenhaut einer Industriehalle bilden und als Massivabsorber für Solarwärme fungieren. Die Beheizung der Halle erfolgt über eine Flächenheizung. Um den sommerlichen Solarwärmeertrag auch im Winter nutzen zu können, wird ein Saisonwärmespeicher als Kiesspeicher unter dem Gebäude eingesetzt.


Durch das niedrige Temperaturniveau der Flächenheizung ist eine effiziente Nutzung des Wärmespeichers möglich. Der Wärmeentzug aus dem Saisonspeicher erfolgt bei ausreichend hohen Speichertemperaturen direkt und nach entsprechender Speicherauskühlung mittels Wärmepumpe.


Das Konzept ist standort- und genehmigungsunabhängig.


Hauptziele:


  • Entwicklung eines optimierten Massivabsorbers
  • Optimierung des Saisonspeichers
  • Entwicklung eines Betriebskonzepts zur Solarertragserhöhung und Kostenreduzierung
  • Untersuchung von Abhängigkeiten der Anlagenbestandteile untereinander und die Auswirkungen aus der Umwelt auf die Betriebsweise