abgeschlossenes Promotionsvorhaben

von Dr.-Ing. Markus Weißenberger

Lebenszyklusbasierte Analyse der ökologischen Eigenschaften von Niedrigstenergiewohngebäuden unter besonderer Berücksichtigung der Gebäudetechnik


In dieser Doktorarbeit werden ökologische Eigenschaften von Niedrigstenergiewohngebäuden, besonders der Gebäudetechnik über den Lebenszyklus analysiert; hieraus wird ein vereinfachtes Verfahren zur Ermittlung der umweltbezogenen Auswirkungen der Gebäudetechnik entwickelt. Das life cycle assessment (LCA = Ökobilanz) verdeutlicht zum einen die Notwendigkeit, die ökologischen Aspekte von Wohngebäuden im Niedrigstenergiestandard zu berücksichtigen; zum anderen die Relevanz, die Gebäudetechnik hierbei zu beachten.


Hier finden Sie die Dissertation von Dr.-Ing. Markus Weißenberger.



Betreuende Professoren waren:
Prof. Dr.-Ing. W. Jensch (Hochschule München)
Prof. Dr.-Ing. W. Lang (Technische Universität München)